Auf der Suche nach Weisheit

Die Geschichte
Benutzeravatar
Tjeika
Projektleitung
Beiträge: 62031
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:56
Hogwarts: Svea & Makemba
Grindelwalds Aufstieg: Giennah Black
Aftermath: Shadi Ké-Yazzi Begaye
Einherjer: Keðja Grimnirsdottir
Tir Na n'Og: Siobhan
Die Weissagung: Nanna
Ascalon: Phyleira Kelaris
Kampf um Choma: Shaya, Eza & Noyan
Abwesend: eingeschränkt am Wochenende
Wohnort: Midgard
Kontaktdaten:

Re: Auf der Suche nach Weisheit

Beitrag von Tjeika »

================================
Nanna
4. Tag, Abend, Frühling
Auf dem großen Fluss nach Süden
================================

Nanna lächelte bei den Worten der älteren Frau.
"Dann nennen wir sie Gleichmacher", stimmte sie indirekt zu, denn sie sah die Sache durchaus genauso.
Sie waren Zerstörer, die den selbstgewählten Namen nicht verdienten.
"Ja, wir waren alle bei dem Dorf. Es war ein furchtbarer Anblick", seufzte sie und schüttelte dabei leicht den Kopf.
"Wir haben die Toten begraben und ihnen den Weg zu den Ahnen geebnet. Dass sie einen falschen Pfad eingeschlagen haben, war uns allerdings nicht bewusst."
Das war ja nun immerhin auch ihr Auftrag als angehende Schamanin.
Dennoch, die Worte Chodis irritierten sie ein wenig.
"Der Zorn des Königs war es also, der ihr Schicksal besiegelt hat."
Da waren ja durchaus viele Fragen offen gewesen. Gerade auch nach der Reaktion der alten Frau auf die Worte Chodis, der so wenig begeistert wirkte.
Und dann kam der Teil, den Nanna praktisch von Beginn an erwartet hatte. Dies hier war eine Art Verhör und nun kam die Probe.
"Natürlich verstehen wir das. Wir würden es ganz genauso halten."
"Hören Sie, Sir, folgendes... Es geht um meinen Teppich, der das Zimmer erst richtig gemütlich gemacht hat..."

// The Big Lebowski \\
Benutzeravatar
Erzähler
Teamaccount
Beiträge: 1075
Registriert: So 19. Apr 2009, 23:00
Wohnort: Hinter den sieben Bergen
Kontaktdaten:

Re: Auf der Suche nach Weisheit

Beitrag von Erzähler »

Nanna & Bärnhardt

Nachdem Bärnhardt Nanna zugestimmt hatte, nickte Chodi zufrieden. Dann sagte er ernst: "Die Gleichmacher geben sich meist erst dann zu erkennen, wenn sie schon lange im Geheimen gewirkt haben. Sie schleichen sich in die Dörfer und tun freundlich, und insgeheim sammeln sie Anhänger, gewinnen sie mit allen Tricks, die man sich nur denken kann, und erst wenn sie genug Leute haben, treten sie an die Öffentlichkeit und geben sich zu erkennen. Deshalb ist es möglich, dass auch ihr drei im Geheimen Gleichmacher seid und eure ganze Geschichte nicht mehr ist als das - eine Geschichte. Wir müssen sicher sein, dass ihr wahr gesprochen habt. Darum wollen wir euch einzeln befragen, so wie wir es auch mit Arnolt gemacht haben. Bärnhardt kann hier bleiben, und du, Nanna, gehst bitte mit Dancwart und Hoglinde." Er deutete auf den Schamanen und die Priesterin, die sich auch gleich erhoben und Anstalten machten, mit Nanna zusammen das Haus wieder zu verlassen.
"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944) - Der kleine Prinz
Benutzeravatar
Tjeika
Projektleitung
Beiträge: 62031
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:56
Hogwarts: Svea & Makemba
Grindelwalds Aufstieg: Giennah Black
Aftermath: Shadi Ké-Yazzi Begaye
Einherjer: Keðja Grimnirsdottir
Tir Na n'Og: Siobhan
Die Weissagung: Nanna
Ascalon: Phyleira Kelaris
Kampf um Choma: Shaya, Eza & Noyan
Abwesend: eingeschränkt am Wochenende
Wohnort: Midgard
Kontaktdaten:

Re: Auf der Suche nach Weisheit

Beitrag von Tjeika »

================================
Nanna
4. Tag, Abend, Frühling
Auf dem großen Fluss nach Süden
================================

So ganz recht war Nanna die Bitte, sie sollten sich getrennt unterhalten nicht. Immerhin konnte dies auch gegenteilig eine Falle der Einheimischen hier sein.
"Und wer sagt uns, dass ihr es nicht seid, die uns in eine Falle lockt?", fragte sie daher entsprechend zögerlich.
"Uns zu trennen wäre doch genau die Vorgehensweise, die man in diesem Fall wählen würde."
"Hören Sie, Sir, folgendes... Es geht um meinen Teppich, der das Zimmer erst richtig gemütlich gemacht hat..."

// The Big Lebowski \\
Benutzeravatar
Erzähler
Teamaccount
Beiträge: 1075
Registriert: So 19. Apr 2009, 23:00
Wohnort: Hinter den sieben Bergen
Kontaktdaten:

Re: Auf der Suche nach Weisheit

Beitrag von Erzähler »

Nanna & Bärnhardt

Die streng dreinschauende Frau sog scharf die Luft ein und wollte offenbar etwas entgegnen, aber Chodi schnitt ihr - immer noch ganz ruhig und freundlich im Tonfall - eiskalt das Wort ab, indem er Nanna antwortete: "Da magst du Recht haben, Nanna, aber vergiss nicht: Ihr seid diejenigen, die in unser Dorf gekommen sind. Ihr habt einen Späher zu uns geschickt, also seid ihr auch diejenigen, die sich unseren Regeln beugen müssen. Wenn ihr nichts zu verbergen habt, dann habt ihr auch nichts zu befürchten. Wenn ihr unseren Worten aber nicht glaubt, dann war es von Anfang an dumm von euch, überhaupt hierher zu kommen." Der Alte blieb, während er das sagte, die ganze Zeit ganz entspannt, und die uralte Frau ganz links lächelte ein zahnloses Lächeln - sie schien sich ganz gut zu amüsieren. Die anderen drei aber, die "jüngeren" unter den Ältesten, standen oder saßen herum und schauten ziemlich verärgert drein.
"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944) - Der kleine Prinz
Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 2528
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Die Weissagung: Bärnhardt
Kampf um Choma: Réigam
Abwesend: Dienstag & Mittwoch
Wohnort: Coburg

Re: Auf der Suche nach Weisheit

Beitrag von Spikor »

=============================
Bärnhardt
4. Tag, Abend, Frühling
Auf dem großen Fluss in Richtung Süden
=============================

Bärnhardt fand Nannas Einwand berechtigt - sie hatten ja nichtmal etwas von Arnolt gesehen. Vielleicht lag der Jäger ja schon erschlagen in einer Grube? Aber ohne Waffen und zu zweit gegen ein ganzes Dorf konnte er sich nicht vorstellen, was sie jetzt noch tun könnten. Trotzdem machte er sich innerlich bereit, aufzuspringen und vielleicht einen der Ältesten gefangen zu nehmen, falls es zu einer Eskalation kommen sollte. Er war aber keineswegs scharf darauf.
Oben auf dem Kopf sind zwei spitze Ohren angebracht.
Damit hört sie weg, wenn man sie ruft.
(Gina Ruck-Paquét)
Benutzeravatar
Tjeika
Projektleitung
Beiträge: 62031
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:56
Hogwarts: Svea & Makemba
Grindelwalds Aufstieg: Giennah Black
Aftermath: Shadi Ké-Yazzi Begaye
Einherjer: Keðja Grimnirsdottir
Tir Na n'Og: Siobhan
Die Weissagung: Nanna
Ascalon: Phyleira Kelaris
Kampf um Choma: Shaya, Eza & Noyan
Abwesend: eingeschränkt am Wochenende
Wohnort: Midgard
Kontaktdaten:

Re: Auf der Suche nach Weisheit

Beitrag von Tjeika »

================================
Nanna
4. Tag, Abend, Frühling
Auf dem großen Fluss nach Süden
================================

Nanna gefiel es ganz und gar nicht, wie sich die Ältesten hier gebarten. Sie taten ja nachgerade so, als wären sie bewaffnet in das Dorf gestürmt.
"Ich denke, wir werden ein Lager im Wald vorziehen", sagte Nanna, die in der Tat nicht dazu bereit war, das letzte Bisschen Rückendeckung aufzugeben.
"Immerhin wissen wir nicht einmal, ob unser Freund, den wir in freundlicher Absicht geschickt haben, noch am Leben ist."
Sie wechselte einen kurzen Blick mit Bärnhardt. Sie hätten sich nie aufteilen sollen, das sollten sie in Zukunft wohl anders halten. So sie eine solche hatten.
"Hören Sie, Sir, folgendes... Es geht um meinen Teppich, der das Zimmer erst richtig gemütlich gemacht hat..."

// The Big Lebowski \\
Benutzeravatar
Erzähler
Teamaccount
Beiträge: 1075
Registriert: So 19. Apr 2009, 23:00
Wohnort: Hinter den sieben Bergen
Kontaktdaten:

Re: Auf der Suche nach Weisheit

Beitrag von Erzähler »

Nanna & Bärnhardt

"Es ist schade, dass du es so siehst", meinte Chodi immer noch ganz entspannt und schnaltzte mit den Fingern. Sofort kam Bewegung in die Hütte. Die beiden Männer, die an der Tür Wache gehalten hatten, kamen mit gezogenen Waffen auf Nanna & Bärnhardt zu. Gleichzeitig ertönten überall hinter den korbgeflochtenen Zwischenwänden Schritte und noch mehr Bewaffnete kamen aus den "Türen", also den Durchgängen. Niemand sagte ein Wort, aber es dauerte nur wenige Sekunden, bis etwa 10 Bewaffnete von allen Seiten auf sie zu kamen.

[Es bleiben also ein paar Sekunden Zeit, bevor sie da sind; die Ältesten könnten ganz knapp vorher erreicht werden, aber da geht es dann wirklich um Augenblicke, um sich ihrer zu bemächtigen - zudem ist da noch Chodis Hund dazwischen]

---------------

Arnolt

In dem Haus, wo Arnolt war, war von der ganzen Aktion nichts zu hören. Würde es zu einem Kampf oder anderem Lärm/Geschrei kommen, wäre das vermutlich anders, denn die "Häuser" in dem Dorf sind ja hauptsächlich aus Holz, Stroh und Korbgeflecht gebaut und haben in den Dächern sogar Löcher als Rauchabzüge. Wirklicher Lärm bleibt also nicht geheim. Bis jetzt gab es aber keinen.
"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944) - Der kleine Prinz
Antworten

Zurück zu „Die Weissagung“