Das Revier in Rewen

Das Spiel
Benutzeravatar
Half-Eye
Rollenspielleitung
Beiträge: 1345
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 20:54
Aftermath: Sake
Menschen auf Samtpfoten: Laetitia
Alven: Fynn
Undine: Kshi'enn
Andrion: Yukie "Naga" Kotohiki
Star Trek: Teefar, Liyen Jyn
Helden von Emeria: Jan Tesper
Gebrochene Welt: Kirjava
Wohnort: Bremen

Re: Das Revier in Rewen

Beitrag von Half-Eye » Sa 9. Mär 2019, 21:43

Naga
im Pferdestall des Reviers

"Nun, ich mag es, unauffällig und zum Teil sogar unbeachtet zu sein. Und das ist bei Spionagemissionen auch wichtig. Zum Teil bringt mir meine Tiergestalt dort auch etwas, obwohl eine Python nicht gerade oft vorkommt. Vor allem nicht an relevanten Orten.
Und was das beste dafür ist: dass lautlose Kämpfen kriege ich in allen Gestalten hin. Das Problem dabei ist höchstens die Reichweite."
Wo Detektivbüro und Bastelecke zusammenkommen.

Benutzeravatar
William Temeraire
Rollenspielleitung
Beiträge: 139
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 14:33
Alven: Mímir Lundquist
Undine: Jeremy Debussy
Andrion: Cei
Wohnort: Bochum

Re: Das Revier in Rewen

Beitrag von William Temeraire » So 10. Mär 2019, 11:09

Cei
Im Pferdestall des Reviers

„Oh? Ach so, sah dann anscheinend nur so aus.“ Er zuckte mit den Schultern und verschränkte die Arme hinter dem Rücken. „Sag mal, wo kommst du eigentlich her Eden? Bist du…von hier?“, sagte er leise und schloss einen Moment lang die Augen. Er blieb stehen und zog dabei die Luft scharf ein. Cei schüttelte den Kopf und fuhr sich mit der Hand durchs Haar. 'Blöde Idee. Nicht hier. Nicht jetzt.', dachte er bei sich. „Ach vergiss es einfach, okay? Ist nicht so wichtig.“ Er winkte ab und warf ihr ein Lächeln zu, ging an ihr vorbei und setzte den Weg zu den Ställen des Reviers fort. „Komm, du hast Recht, wir haben die anderen schon viel zu lang warten lassen. Nicht, dass der neue Boss schon am ersten Tag was zu meckern hat, he?“

Cei lugte um den Holzpfeiler herum, räusperte sich laut und klopfte mit den Knöcheln an das Holz. Er nahm Haltung an und sah sich kurz um. Dann versuchte er Merlins Blick aufzufangen und sprach „Verzeihung Sir, wir wurden aufgehalten. Ehm…ja.“

Benutzeravatar
Chiju
Rollenspielleitung
Beiträge: 65
Registriert: So 16. Dez 2018, 00:48

Re: Das Revier in Rewen

Beitrag von Chiju » Mo 11. Mär 2019, 20:16

Eden
Im Pferdestall des Reviers

Sie sah Cei etwas verwirrt hinterher und hüpfte ihm dann hinterher zu den Ställen. Ihr war nicht ganz klar was das eben war, vielleicht würde sich ihr das ja später ergeben.

Im Stall angekommen geht sie zu einem der Pferde, streicht ihm behutsam über die Stirn und verstaut dann ihr Gepäck. Dabei beobachtet sie die anderen und schmult über den Pferderücken zu ihnen.
-Du bist was du warst und du wirst sein was du tust-

Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 1364
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Alven: Ywen
Undine: Nnamdi
Andrion: Merlin
Star Trek: Roark, Dr. Marell
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
Wohnort: Coburg

Re: Das Revier in Rewen

Beitrag von Spikor » Di 12. Mär 2019, 22:01

Merlin
Im Pferdestall des Reviers

Merlin wollte gerade etwas zu Nagas Python-Gestalt und ihrer Reichweite sagen, als Cei und Eden eintrafen. Damit war die Truppe komplett. Er antwortete Cei: "Kein Problem, wir haben einen langen Ritt vor uns. Deshalb wollen wir nicht trödeln, sonst wirds abends bloß noch später, aber es kommt auch nicht auf ein paar Minuten an. Wichtig ist, dass wir alles haben, was wir brauchen, denn Nachschub wirds so leicht nicht geben. Machen Sie sich fertig." Er selbst war mit seinem Pferd inzwischen fertig und führte es nach draußen. Dabei kam er an Naga vorbei und konnte ihr jetzt verspätet doch noch wenigstens kurz antworten: "Alles hat Vor- und Nachteile, auch eine Tiergestalt - jede Tiergestalt. Es kommt darauf an, die Vorteile auszunutzen und die Nachteile zu auszugleichen. Auch deshalb wollte ich Gewehre dabei haben - sie sind unschlagbar beim Thema Reichweite! Natürlich haben sie dafür andere Nachteile. Alles hat eben seine Zeit und seinen Platz."
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)

Benutzeravatar
Half-Eye
Rollenspielleitung
Beiträge: 1345
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 20:54
Aftermath: Sake
Menschen auf Samtpfoten: Laetitia
Alven: Fynn
Undine: Kshi'enn
Andrion: Yukie "Naga" Kotohiki
Star Trek: Teefar, Liyen Jyn
Helden von Emeria: Jan Tesper
Gebrochene Welt: Kirjava
Wohnort: Bremen

Re: Das Revier in Rewen

Beitrag von Half-Eye » Mi 13. Mär 2019, 17:41

Naga
im Pferdestall des Reviers

Sie dachte sich nichts weiter bei Merlins Antwort. Stattdessen holte sie sich auch endlich ein Pferd, sattelte und bepackte es und führte es dann nach draußen.
Yukie wollte zeigen, dass sie ein brauchbarer Vollstrecker ist. Demzufolge hatte sie einen ernsten und entschlossenen Gesichtsausdruck.
Wo Detektivbüro und Bastelecke zusammenkommen.

Benutzeravatar
William Temeraire
Rollenspielleitung
Beiträge: 139
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 14:33
Alven: Mímir Lundquist
Undine: Jeremy Debussy
Andrion: Cei
Wohnort: Bochum

Re: Das Revier in Rewen

Beitrag von William Temeraire » Mo 18. Mär 2019, 20:17

Cei
Im Pferdestall des Reviers

„Oh, ja natürlich Sir.“ Cei ging zu seinem Pferd, strich mit der flachen Hand über die Mähne und schob das Gewehr in den Holster am Sattel. Er legte seinen Sportbeutel hinten am Sattel über das Pferd und band ihn an den Knauf des Sattels fest. „Mmh, habe ich alles?“, überlegte er laut und streckte die Hände in die Hüften, biss sich auf die Unterlippe und kaute gedankenverloren darauf herum. „Ach was, wahrscheinlich vergesse ich wieder sowas; wie meine Zahnbürste oder die Schlafmütze“, grummelte Cei leise. Er schmunzelte vage und sah zu den Anderen herüber. Sein neuer Chef flirtete wohl gerade mit Naga. 'Na das konnte ja was werden', dachte Cei bei sich und legte den Kopf schief. Dann räusperte er sich und fragte etwas lauter: „Haben wir denn schon eine Reiseroute, Sir? Oder machen wir alles Weitere sobald wir auf dem Weg sind?“

Benutzeravatar
Chiju
Rollenspielleitung
Beiträge: 65
Registriert: So 16. Dez 2018, 00:48

Re: Das Revier in Rewen

Beitrag von Chiju » Di 19. Mär 2019, 09:35

Eden
Im Pferdestall des Reviers

Sie ging in Gedanken nochmal kurz alles durch, ob sie auch nichts vergessen hat. Dann führte auch sie ihr Pferd nach draußen und schwang sich auf seinen Rücken. Reiten war jetzt nicht ihre liebste Fortbewegung, ihr würde sicher wieder der Hinter weh tun am Abend. Das Pferd lief ein Paar Schritten über den Platz vor den Ställen bis es zum stehen kam. Eden schaute sich kurz um um sich zu orientieren, blickte dann wieder zu den anderen. Es war eine eigenartige Stimmung im Team wie sie fand. `Liegt wohl daran das wir noch so frisch zusammen sind, hoffentlich funktioniert das` dachte sie bei sich.
-Du bist was du warst und du wirst sein was du tust-

Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 1364
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Alven: Ywen
Undine: Nnamdi
Andrion: Merlin
Star Trek: Roark, Dr. Marell
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
Wohnort: Coburg

Re: Das Revier in Rewen

Beitrag von Spikor » Mi 20. Mär 2019, 21:39

Merlin
Im Pferdestall des Reviers

Merlin stieg auch in den Sattel und prüfte, ob alles saß und richtig verschnürt war. Dabei antwortete er Cei: "Im Prinzip nehmen wir den geraden Weg querfeldein direkt zum Ziel. Bloß ganz am Anfang noch nicht, muss ja jeder nicht gleich nur vom Hinschauen wissen, wohin wir gehen. Also wir nehmen die Straße aus der Stadt und sobald wir außer Sicht sind, biegen wir ab und dann gehts so geradeaus weiter, wie das in der Natur eben möglich ist. Ich will erstmal hier weg kommen. Wir werden mehrmals Pause machen, für die Pferde und für uns selbst. Bei der ersten solchen Pause machen wir dann unsere Teambesprechung, in aller Ruhe und schön unauffällig irgendwo in der Landschaft, schließlich will der Chief ja nicht, dass allzu viel von unserer Mission bekannt wird. Bis dahin werden wir Gelegenheit haben, uns unterwegs etwas kennen zu lernen, und wir müssen uns natürlich auch noch etwas aufeinander einspielen, damit wir als Team überhaupt richtig arbeiten können, wenn es Probleme gibt."
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)

Benutzeravatar
Half-Eye
Rollenspielleitung
Beiträge: 1345
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 20:54
Aftermath: Sake
Menschen auf Samtpfoten: Laetitia
Alven: Fynn
Undine: Kshi'enn
Andrion: Yukie "Naga" Kotohiki
Star Trek: Teefar, Liyen Jyn
Helden von Emeria: Jan Tesper
Gebrochene Welt: Kirjava
Wohnort: Bremen

Re: Das Revier in Rewen

Beitrag von Half-Eye » Mi 20. Mär 2019, 21:48

Naga
Im Pferdestall des Reviers

Yukie bestieg nun als letzte ebenfalls ihr Pferd. Sie fühlte sich nicht gerade zuhause im Sattel, hatte aber keine großen Probleme.
Sie nickte als Zeichen dafür, dass sie verstanden hatte. Sie fand es auch wirklich gut. Sie glaubte aber, dass sie wohl am meisten reden muss. Die anderen dürften sich gegenseitig schon kennen.
Wo Detektivbüro und Bastelecke zusammenkommen.

Antworten

Zurück zu „Was?“