London - Samstag, 03. Januar 1920

Grindelwalds Aufstieg
Benutzeravatar
Therapistin
Rollenspielleitung
Beiträge: 15446
Registriert: Mo 19. Okt 2009, 17:13
Hogwarts: Michael, Simon, Antoine Delavron
Grindelwalds Aufstieg: Marjory Appleton, Riley McKinnon
Marrekhs Sterben: Jaeden, Tobis
Abwesend: unter der Woche fraglich...

Re: London - Samstag, 03. Januar 1920

Beitrag von Therapistin » So 19. Jan 2020, 20:55

Riley McKinnon
Zum Tropfenden Kessel, Winkelgasse
Samstag, 03. Januar 1920
14:23 Uhr

Riley hob den Blick vom Buch und stieß dann sein eigenes Glas vorsichtig gegen das von Giennah, sodass es leise klirrte.
"Darauf", nickte er und nahm einen weiteren Schluck vom Whiskey, ehe er das Glas wieder abstellte und sich nun ein wenig intensiver dem Text widmete. Japanisch. Nun, dem war leicht beizukommen. Kurzerhand zog Riley den Zauberstab, ließ zuerst ein Pergament erscheinen, ehe ein weiterer Wink den Text darauf kopierte - sodass er ihn mit dem nächsten Zauber übersetzen konnte.
"Dann lass uns doch einmal schauen", murmelte er und klappte das Buch kurzerhand zu, bevor er das Pergament so legte, dass auch Giennah lesen konnte, so sie denn wollte. "Die Übersetzung war wirklich schlampig. Sieh mal, aus Seuche ist Pest geworden." Er hob den Blick. "Okay, nicht gerade aufbauend. Aber das hilft immerhin." Er sah wieder auf den Text. "Eine magische Variante, davon habe ich noch nie gehört."
Jeder Schatten ist auch ein Wegweiser zum Licht.


Ernst Ferstl

Benutzeravatar
Tjeika
Projektleitung
Beiträge: 59612
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:56
Hogwarts: Svea & Makemba
Grindelwalds Aufstieg: Giennah Black
Aftermath: Shadi Ké-Yazzi Begaye
Tir Na n'Og: Siobhan
Kampf um Choma: Shaya, Eza & Noyan
Abwesend: Vorerst nur eingeschränkt anwesend
Wohnort: Midgard
Kontaktdaten:

Re: London - Samstag, 03. Januar 1920

Beitrag von Tjeika » So 19. Jan 2020, 21:04

Giennah Black
Zum Tropfenden Kessel, Winkelgasse
Samstag, 03. Januar 1920
14:24 Uhr

"Da hätte ich auch von selbst drauf kommen können", schalt sich Giennah selbst, während sie das Feuerwhiskeyglas zwischen ihren Fingern hin und her drehte.
Nun war sie es, die sich ein wenig vorbeugte, um die Übersetzung zu lesen.
"Pest?", wiederholte sie und ihre Stirn legte sich in Falten.
"Ich bin mir nicht sicher, ob eine magische Pest mich wirklich beruhigt. Aber sieh' mal, hier steht jetzt gesamte Zaubererwelt und nicht mehr Menschheit."
Das war immerhin etwas: So musste man den Muggeln nicht noch irgendwelche Märchen auftischen.
"Hören Sie, Sir, folgendes... Es geht um meinen Teppich, der das Zimmer erst richtig gemütlich gemacht hat..."

// The Big Lebowski \\

Benutzeravatar
Therapistin
Rollenspielleitung
Beiträge: 15446
Registriert: Mo 19. Okt 2009, 17:13
Hogwarts: Michael, Simon, Antoine Delavron
Grindelwalds Aufstieg: Marjory Appleton, Riley McKinnon
Marrekhs Sterben: Jaeden, Tobis
Abwesend: unter der Woche fraglich...

Re: London - Samstag, 03. Januar 1920

Beitrag von Therapistin » So 19. Jan 2020, 21:23

Riley McKinnon
Zum Tropfenden Kessel, Winkelgasse
Samstag, 03. Januar 1920
14:25 Uhr

Riley zwinkerte leicht. "Mach dir nichts draus, manchmal sieht man das Offensichtlichste nicht", schmunzelte er und wandte sich wieder dem Pergament zu.
"Also eine magische Pest, die Muggel nicht betrifft sondern nur die Zaubererwelt. Nun, das ist auch nicht unbedingt tröstlich, aber damit können wir arbeiten. Müssen wir sogar, stell dir nur vor, die gesamte magische Welt stirbt aus. Das wäre eine Katastrophe." Vermutlich würden anschließend sogar die Muggel untergehen, überlegte er, auch wenn die nichts ahnten.
"Okay, normalerweise wird Pest ja von Flöhen übertragen", murmelte er und fuhr mit dem Finger die Zeilen entlang. "Hm, von einem Überträger steht hier nichts. Also vielleicht Tröpfcheninfektion, daher wäre ein Mundschutz angemessen." Er las weiter. "Urgh, keine besonders netten Symptome, die sind noch viel schmerzhafter als bei der normalen Pest." Seine Augenbrauen hoben sich. "Oha, das ist eine Kombination mit Lepra, das wird ja immer schlimmer."
Jeder Schatten ist auch ein Wegweiser zum Licht.


Ernst Ferstl

Benutzeravatar
Tjeika
Projektleitung
Beiträge: 59612
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:56
Hogwarts: Svea & Makemba
Grindelwalds Aufstieg: Giennah Black
Aftermath: Shadi Ké-Yazzi Begaye
Tir Na n'Og: Siobhan
Kampf um Choma: Shaya, Eza & Noyan
Abwesend: Vorerst nur eingeschränkt anwesend
Wohnort: Midgard
Kontaktdaten:

Re: London - Samstag, 03. Januar 1920

Beitrag von Tjeika » So 19. Jan 2020, 21:42

Giennah Black
Zum Tropfenden Kessel, Winkelgasse
Samstag, 03. Januar 1920
14:26 Uhr

"Womöglich war das das Ziel hinter dem Zauber. Womöglich hat irgendjemand so schlechte Erfahrungen in der Zaubererwelt gemacht, dass er oder sie dachte, es sei besser, wenn diese aufhörte zu existieren", stellte sie ihre Vermutungen in den Raum.
Giennah griff nach Philomenas Tee und nippte daran, verbrannte sich dabei aber fast die Lippen. Er war noch immer ziemlich heiß.
"Und damit man ihn oder sie nicht damit in Verbindung bringt, hat man es an den Zauberstab gekettet, den die ganze Welt suchen würde."
Sie zuckte mit den Schultern, dann verzog sie ihr Gesicht.
"Widerlich", murmelte sie und es schüttelte sie kurz.
"Hören Sie, Sir, folgendes... Es geht um meinen Teppich, der das Zimmer erst richtig gemütlich gemacht hat..."

// The Big Lebowski \\

Benutzeravatar
Therapistin
Rollenspielleitung
Beiträge: 15446
Registriert: Mo 19. Okt 2009, 17:13
Hogwarts: Michael, Simon, Antoine Delavron
Grindelwalds Aufstieg: Marjory Appleton, Riley McKinnon
Marrekhs Sterben: Jaeden, Tobis
Abwesend: unter der Woche fraglich...

Re: London - Samstag, 03. Januar 1920

Beitrag von Therapistin » Mo 20. Jan 2020, 19:14

Riley McKinnon
Zum Tropfenden Kessel, Winkelgasse
Samstag, 03. Januar 1920
14:27 Uhr

"Aber wieso dann gleich alle Zauberer über einen Kamm scheren?", überlegte Riley und nippte erneut am Whiskey, während er sich wieder auf den Text konzentrierte.
"Womöglich hielt derjenige, der den Zauberstab verflucht hat, ihn für den mächtigsten Stab aller Zeiten, womöglich mächtiger als den Elderstab und wollte mit dem Fluch verhindern, dass es jemals einer wagt, ihn aus seiner Ruhestätte zu entfernen", murmelte er für Giennah kaum hörbar und mehr zu sich selbst. "Das hieße, er wollte die Zaubererwelt vor dem Stab schützen. Nach deiner Vermutung wollte er die Gier nach Macht bestrafen, womöglich gar die Zaubererschaft selbst. Beides wäre möglich." Dafür müssten sie herausfinden, wer den Fluch ausgesprochen hatte. Es musste auf jeden Fall jemand gewesen sein, der sich mit Krankheiten auskannte, vielleicht ein Wundarzt oder Bader.
Jeder Schatten ist auch ein Wegweiser zum Licht.


Ernst Ferstl

Benutzeravatar
Tjeika
Projektleitung
Beiträge: 59612
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:56
Hogwarts: Svea & Makemba
Grindelwalds Aufstieg: Giennah Black
Aftermath: Shadi Ké-Yazzi Begaye
Tir Na n'Og: Siobhan
Kampf um Choma: Shaya, Eza & Noyan
Abwesend: Vorerst nur eingeschränkt anwesend
Wohnort: Midgard
Kontaktdaten:

Re: London - Samstag, 03. Januar 1920

Beitrag von Tjeika » Mo 20. Jan 2020, 19:39

Giennah Black
Zum Tropfenden Kessel, Winkelgasse
Samstag, 03. Januar 1920
14:28 Uhr

"Das wäre sogar die logischere Variante. Aber vielleicht eben auch zu naheliegend", wandte Giennah ein.
Natürlich war ihre Theorie sehr weit weggeholt. Aber das Naheliegendste war nicht immer das Richtige.
Sie seufzte und blätterte ein wenig planlos im Buch herum.
"Hier steht nirgendwo ein Name. Nur, dass Miyu für tot gehalten wurde, aber es Gerüchte gäbe, sie wäre nach China gegangen. Vielleicht finden wir dort die Lösung?"
"Hören Sie, Sir, folgendes... Es geht um meinen Teppich, der das Zimmer erst richtig gemütlich gemacht hat..."

// The Big Lebowski \\

Benutzeravatar
Siria
Projektleitung
Beiträge: 31978
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 22:21
Hogwarts: Charly, Barabell, Laertes, Victor
Grindelwalds Aufstieg: Philomena Rosier , Quinton Reveloy
Marrekhs Sterben: Samaa Kari
Abwesend: dienstags und mittwochs
Kontaktdaten:

Re: London - Samstag, 03. Januar 1920

Beitrag von Siria » Mo 20. Jan 2020, 20:25

Philomena Rosier
Liverpool/London
Samstag, 03. Januar 1920
14:30

Philomena apparierte von London weg nach Liverpool. Dort war ihr Kontaktmann, wenn es darum ging, irgendwo in der Welt hin zu kommen.
"Hey, Ethan.", begrüßte Philomena ihren Freund und sie hielten erstmal, wie es sich gehörte, ein wenig smaltalk.
"Du willst mal wieder nach Ägypten?", fragte er. "Ja, da gibt es viel zu entdecken. Hast du noch Kontakt zu Thais? Ein guter, verlässlicher Mann.", fragte sie weiter. Ethan wollte erst nicht so ganz mit der Sprache raus rücken, aber dann nickte er. "Ja, ich kann dir einen Kontakt herstellen..."
"Sehr gut. Wann könnten wir los?", fragte sie weiter.
"Wird teuer, wenn es bald sein soll."
"Das spielt keine Rolle. Sonntag?"
Ethan zögerte. "Gut, Sonntag, ich beschaffe dir einen guten Portschlüssel."
Philomena nickte. Sie würde nun versuchen mit ihrem Kontaktmann Amal in Indien Kontakt auf zu nehmen. Ihr Plan war, von Groß Britannien nach Ägypten zu reisen, von dort nach Indien und schließlich nach Japan. Sie hatte schon zu allen Kontakt gehabt und gute Erfahrungen gemacht. Auf diese Weise sollten sie problemlos ans Ziel gelangen.
Nachdem sie mit Ethan gesprochen hatte, ging sie kurz nach Hause, um mit Amal Kontakt auf zu nehmen.
Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben. Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
Therapistin
Rollenspielleitung
Beiträge: 15446
Registriert: Mo 19. Okt 2009, 17:13
Hogwarts: Michael, Simon, Antoine Delavron
Grindelwalds Aufstieg: Marjory Appleton, Riley McKinnon
Marrekhs Sterben: Jaeden, Tobis
Abwesend: unter der Woche fraglich...

Re: London - Samstag, 03. Januar 1920

Beitrag von Therapistin » Di 21. Jan 2020, 18:50

Riley McKinnon
Zum Tropfenden Kessel, Winkelgasse
Samstag, 03. Januar 1920
14:31 Uhr

"Da muss ich dir Recht geben", gab Riley nickend zu. "Aber es könnte auch etwas sein, das uns bis jetzt noch nicht in den Sinn kam." Er besah sich wieder den Text. "Hier steht auch nicht genau, wann der Fluch ausgesprochen wurde. Und auch nicht, wo genau das Grab oder die Schatzkammer, was immer es auch war, gewesen ist." Er sah zu Giennah auf. "Du meinst also, wir sollten nicht nach Japan sondern nach China gehen und dort nach Hinweisen suchen?", fragte er nach und runzelte die Stirn. "Macht es nicht mehr Sinn, Miyus Spur zu folgen, indem wir am Anfang beginnen?" Dann würden sie wohl irgendwann wirklich in China landen.
Jeder Schatten ist auch ein Wegweiser zum Licht.


Ernst Ferstl

Benutzeravatar
Tjeika
Projektleitung
Beiträge: 59612
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:56
Hogwarts: Svea & Makemba
Grindelwalds Aufstieg: Giennah Black
Aftermath: Shadi Ké-Yazzi Begaye
Tir Na n'Og: Siobhan
Kampf um Choma: Shaya, Eza & Noyan
Abwesend: Vorerst nur eingeschränkt anwesend
Wohnort: Midgard
Kontaktdaten:

Re: London - Samstag, 03. Januar 1920

Beitrag von Tjeika » Di 21. Jan 2020, 18:53

Giennah Black
Zum Tropfenden Kessel, Winkelgasse
Samstag, 03. Januar 1920
14:32 Uhr

"Wenn man Spuren folgt, kann man genauso gut am Ende anfangen statt am Anfang. Aber wir können auch in Japan beginnen. Von dort im Zweifel nach China zu kommen, sollte ja weniger ein Problem sein", befand Giennah mit einem leichten Nicken.
"Warten wir ab, was Philomena dazu zu sagen hat."
Giennah jedenfalls wusste ab hier auch nicht weiter.
"Hören Sie, Sir, folgendes... Es geht um meinen Teppich, der das Zimmer erst richtig gemütlich gemacht hat..."

// The Big Lebowski \\

Benutzeravatar
Therapistin
Rollenspielleitung
Beiträge: 15446
Registriert: Mo 19. Okt 2009, 17:13
Hogwarts: Michael, Simon, Antoine Delavron
Grindelwalds Aufstieg: Marjory Appleton, Riley McKinnon
Marrekhs Sterben: Jaeden, Tobis
Abwesend: unter der Woche fraglich...

Re: London - Samstag, 03. Januar 1920

Beitrag von Therapistin » Di 21. Jan 2020, 20:57

Riley McKinnon
Zum Tropfenden Kessel, Winkelgasse
Samstag, 03. Januar 1920
14:33 Uhr

Riley musste fast verlegen lächeln.
"So habe ich das noch nie gesehen, aber natürlich, wir könnten genauso gut am anderen Ende von Miyus Reise beginnen", stimmte er zu. "Wobei es sich vielleicht als schwierig erweisen könnte, weil sie nun einmal ab einem bestimmten Zeitpunkt als verschollen galt, soweit ich weiß ist bis heute nicht sicher, ob sie wirklich in China war." Daher wäre es vermutlich in diesem Falle doch sinnvoller, in Japan zu beginnen. Aber grundsätzlich hatte Giennah durchaus Recht.
"Mit dem Hintergrund, dass es sich bei der Krankheit um eine Kombination einer magischen Pest und Lepra geht, kann ich im Hospital sicher Vorbereitungen treffen", sagte er. "Gegen die Pest haben die Muggel einen Impfschutz, vielleicht gibt es bereits einen magischen, der noch nicht zugelassen ist, von dem ich nichts weiß."
Jeder Schatten ist auch ein Wegweiser zum Licht.


Ernst Ferstl

Gesperrt

Zurück zu „Die Geschichte“