Klein Lerch

Die Geschichte
Benutzeravatar
Half-Eye
Rollenspielleitung
Beiträge: 1928
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 20:54
Aftermath: Sake
Menschen auf Samtpfoten: Laetitia
Star Trek: Teefar, Liyen Jyn - Goras
Helden von Emeria: Jan Tesper
Das Erbe der Götter: Etocai
Gebrochene Welt: Kirjava
Wohnort: Bremen

Re: Klein Lerch

Beitrag von Half-Eye » So 11. Aug 2019, 19:03

Laetitia

"Kommt auch drauf an, was er studiert. Aber es ist möglich, dass er sich da auch nicht gerade reinhängt ... reingehängt hat."

Als sie am Badezimmer vorbei kamen, rümpfte sie die Nase und nieste einmal.

"Ja, es war schon sinnvoll, dass ich damals auf Waschzeug und Seife mit künstlichen Aromen so weit wie möglich verzichtet habe."
Wo Detektivbüro und Bastelecke zusammenkommen.

Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 1721
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Star Trek: Roark, Dr. Marell, Regina
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
Wohnort: Coburg

Re: Klein Lerch

Beitrag von Spikor » Di 13. Aug 2019, 17:39

Paulchen

Die Stimmen der anderen beiden verstummten. Soweit Paulchen es hören konnte, gingen sie nach oben. Gut, dann würde er sich weiter hier unten umsehen. Im Wohnzimmer war aber nichts Interessantes mehr zu finden. Einem Impuls folgend hüpfte er aufs Fensterbrett und schaute in den Garten hinaus. Draußen sah er eine der beiden Hauskatzen. Ob die draußen schliefen? Wohl kaum. Vermutlich gab es irgendwo eine Katzenklappe. Er beschloss, sie zu suchen, sprang wieder auf den Boden und verließ den Raum. Hier war doch irgendwo auch noch eine Küche gewesen...

Irgendwie erinnerte ihn das Ganze an diverse Computerspiele - er war der Held, der das geheimnisvolle Dungeon durchkämmte auf der Suche nach fantastischen Schätzen und glorreichen Siegen über widerliche Monster. Und da es sich um das Dungeon eines Riesen handelte, war er winzig dagegen. Das war eine coole Idee! Falls er je wieder normal werden würde, musste er unbedingt daraus Kapital schlagen! Das klang nach einem tollen RPG!
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)

Benutzeravatar
Erzähler
Teamaccount
Beiträge: 875
Registriert: So 19. Apr 2009, 23:00
Wohnort: Hinter den sieben Bergen
Kontaktdaten:

Re: Klein Lerch

Beitrag von Erzähler » Di 13. Aug 2019, 17:42

Laetitia und Mrs. Murphy gingen den oberen Flur entlang. Eine weitere Treppe schien in den Dachboden zu führen, aber dort oben war eine Tür, und sie war zu. Vielleicht konnte man sie öffnen, das war von hier aus nicht zu sehen. Ansonsten gab es hier 3 Türen. Eine davon stand offen und sie waren gerade daran vorbei gekommen und hatten schon am Geruch das Badezimmer erkannt. Eine weitere war geschlossen, und die dritte war angelehnt. Normalerweise wären auf diesem Stockwerk in einem gewöhnlichen Haus noch ein Eltern- und ein Kinderschlafzimmer zu erwarten gewesen, aber es gab keine Hinweise auf Kinder im Haus. Vielleicht ein Arbeitszimmer? Oder ein Raum für die Katzenpension?
"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944) - Der kleine Prinz

Benutzeravatar
silverbullet
Beiträge: 3963
Registriert: Fr 6. Mai 2016, 21:39
Aftermath: Mary McMilligan
Menschen auf Samtpfoten: Mrs Murphy
Star Trek: Sitark

Re: Klein Lerch

Beitrag von silverbullet » Di 13. Aug 2019, 17:45

Mrs Murphy

Martina überlegte und Mrs Murphy drängte weiter. "Ich glaube, wir sollten da drüben mal hinein schauen, was hältst du davon?", fragte sie Laetitia leise und schlich voran.
Neugierig steckte sie ihr Köpfchen durch den Türspalt und witterte.

Benutzeravatar
Half-Eye
Rollenspielleitung
Beiträge: 1928
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 20:54
Aftermath: Sake
Menschen auf Samtpfoten: Laetitia
Star Trek: Teefar, Liyen Jyn - Goras
Helden von Emeria: Jan Tesper
Das Erbe der Götter: Etocai
Gebrochene Welt: Kirjava
Wohnort: Bremen

Re: Klein Lerch

Beitrag von Half-Eye » Di 13. Aug 2019, 18:29

Laetitia

"Einverstanden."

Da Mrs Murphy vorging, sie aber die Tür nicht unbedingt weiter aufstoßen wollte, fragte sie einfach:

"Und? Was siehst du?"
Wo Detektivbüro und Bastelecke zusammenkommen.

Benutzeravatar
Erzähler
Teamaccount
Beiträge: 875
Registriert: So 19. Apr 2009, 23:00
Wohnort: Hinter den sieben Bergen
Kontaktdaten:

Re: Klein Lerch

Beitrag von Erzähler » Di 13. Aug 2019, 18:40

Mrs. Murphy blickte tatsächlich in ein Arbeitszimmer. Also musste der Raum mit der geschlossenen Tür wohl das Schlafzimmer sein, in dem Frau Bauer jetzt vermutlich gerade lag. Das Arbeitszimmer war ziemlich normal eingerichtet. Es gab Schränke und Regale, Ordner und Bücher, eine Zimmerpalme, einen Schreibtisch mit PC und einen Drehstuhl davor. Natürlich war der PC aus. Auch sonst lag das Zimmer still und verlassen da.
"Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."

Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944) - Der kleine Prinz

Benutzeravatar
silverbullet
Beiträge: 3963
Registriert: Fr 6. Mai 2016, 21:39
Aftermath: Mary McMilligan
Menschen auf Samtpfoten: Mrs Murphy
Star Trek: Sitark

Re: Klein Lerch

Beitrag von silverbullet » Sa 17. Aug 2019, 16:54

Mrs Murphy

Die große Main Coon grinste und wedelte aufgeregt mit dem buschigen Schwanz: "Ein Arbeitszimmer! Mit einem normalen PC! Mit einer richtigen Tastatur! Unsere Chancen steigen!", antwortete sie und schob sich ganz in den Raum, sprang auf den Schreibtisch und sah sich genauer um. Ihr Ex hatte seinen PC immer an einer ausschaltbaren Steckdose gehabt. Sie entdeckte die Steckdosenleiste und schaltete sie ein, was mit ihren Katzenpfoten erstaunlich schwierig war, wie sie feststellte. Schon erklang ein leichtes elektronisches Brummen und sie beugte sich über den Rand der Schreibtischplatte vor, um Laetitia zu sagen: "Ich glaube, du kannst den PC jetzt einschalten."

Benutzeravatar
Half-Eye
Rollenspielleitung
Beiträge: 1928
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 20:54
Aftermath: Sake
Menschen auf Samtpfoten: Laetitia
Star Trek: Teefar, Liyen Jyn - Goras
Helden von Emeria: Jan Tesper
Das Erbe der Götter: Etocai
Gebrochene Welt: Kirjava
Wohnort: Bremen

Re: Klein Lerch

Beitrag von Half-Eye » Sa 17. Aug 2019, 17:08

Laetitia

Sie kam rein, schob dann aber die Tür wieder an, damit Frau Bauer nicht wegen irgendwelcher Geräusche vom Computer geweckt würde.

Dann versuchte sie, den Computer einzuschalten. Allerdings war der Startknopf in das Gehäuse eingelassen und ihre Pfote zu groß. Ebenso wie auch ihre Nase, wie sie auch ausprobierte.

"Kannst du mir mal einen Stift oder so was runterreichen? So kriege ich den Startknopf nicht gedrückt."
Wo Detektivbüro und Bastelecke zusammenkommen.

Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 1721
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Star Trek: Roark, Dr. Marell, Regina
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
Wohnort: Coburg

Re: Klein Lerch

Beitrag von Spikor » Mo 19. Aug 2019, 20:46

Paulchen

Der Kater zog durchs Erdgeschoss und schaute in alle Türen, die nicht verschlossen waren. Die Küchentür gehörte leider nicht dazu, aber er fand das Zimmer, in dem die beiden Hauskatzen wohnten. Katzenbetten, Kratzbäume & Co - es war ein kleines Zimmerchen, aber für 2 Katzen war es doch viel. Allerdings war es leer. Eine der beiden hatte Paulchen ja gerade draußen im Garten herumlaufen sehen, und nun stellte er fest, dass auch die andere nicht da war. Er suchte und fand die Katzenklappe, sie war doch tatsächlich in die Mauer eingelassen! Frau Bauer hatte keine Kosten gescheut. Als der Kater durch die Klappe nach draußen gehen wollte, ging sie aber nicht auf. Verdammt, warscheinlich irgendeine Elektronik! Missmutig setzte er sich hin, schaute durch die transparente Klappe in den Garten und putzte sich.
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)

Benutzeravatar
silverbullet
Beiträge: 3963
Registriert: Fr 6. Mai 2016, 21:39
Aftermath: Mary McMilligan
Menschen auf Samtpfoten: Mrs Murphy
Star Trek: Sitark

Re: Klein Lerch

Beitrag von silverbullet » Di 20. Aug 2019, 18:31

Mrs Murphy

Mrs Murphy sah sich um und fand einen Stifthalter, in dem verschiedene Stifte steckten sowie eine Schere. Sie versuchte vorsichtig, mit den Zähnen einen Bleistift heraus zu ziehen mit dem Effekt, dass der Halter umkippte und mehrere Stifte hinunter auf den Boden rollten. Und sie einen quer im Maul hielt. "Reifft daff?", fragte sie und sah, dass Laetitia anscheinend von mehreren Stiften getroffen worden war. "FFuldifung."
Wenigstens war die Schere oben auf der Schreibtischablage geblieben.

Antworten

Zurück zu „Menschen auf Samtpfoten“