Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: So 27. Mai 2018, 08:37



Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
 Hinter den Kulissen 
Autor Nachricht
Rollenspielleitung
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Feb 2017, 20:54
Beiträge: 563
Wohnort: Bremen
Hogwarts: Teresa Phillips
Menschen auf Samtpfoten: Laetitia
Ragnarök: Thorsteinn Kjelnir, Dame Tiril, den krenkede feen
Star Trek: Teefar, Liyen Jyn
Helden von Emeria: Jan Tesper
Gebrochene Welt: Kirjava
Was ihr sonst noch so loswerden wollt.

_________________
Wo Detektivbüro und Bastelecke zusammenkommen.


Di 13. Feb 2018, 21:16
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mai 2016, 21:39
Beiträge: 3079
Wo sollen die Menschen denn feststellen, dass sie plötzlich Katzen sind? In ihrem Zuhause oder wachen sie in einem Labor auf?


Di 13. Feb 2018, 21:38
Profil
Rollenspielleitung
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Beiträge: 700
Wohnort: Coburg
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Star Trek: Roark, Dr. Marell
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
Sie wachen im Labor auf. Das steht dann im Eröffnungspost.

_________________
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)


Di 13. Feb 2018, 21:39
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mai 2016, 21:39
Beiträge: 3079
Oh, okay... ich warte :)


Di 13. Feb 2018, 21:40
Profil
Rollenspielleitung
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Beiträge: 700
Wohnort: Coburg
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Star Trek: Roark, Dr. Marell
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
Keine Sorge, geht bald los :)

Wir werden auch mal unsere Charaktere entwerfen und (vermutlich morgen) einstellen, dann siehst du, wie es gedacht ist. Aber du kannst dir ja schon mal einen Entwurf machen und ihn einem von uns schicken.

Das Spiel wird, wenn es soweit ist, im Labor starten, also sozusagen damit, dass der Chara als Katze aufwacht. Dein neues Leben beginnt...

_________________
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)


Di 13. Feb 2018, 21:42
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mai 2016, 21:39
Beiträge: 3079
Ich bleibe bei moppeliger Maine-Coon-Dame ^^ - im menschlichen Leben Kassiererin im Discounter *ggg*


Di 13. Feb 2018, 21:56
Profil
Rollenspielleitung
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Beiträge: 700
Wohnort: Coburg
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Star Trek: Roark, Dr. Marell
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
Das ist gar kein Problem!

@all:
Was mir eben noch eingefallen ist - bei Katzen ist mit Fotos aus dem Internet Vorsicht geboten, sowas wird gerne mal extra gemacht, um dann, wenn jemand das Bild nimmt, als "Urheberrechtsverletzung" verfolgt zu werden. Bitte aufpassen!

_________________
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)


Di 13. Feb 2018, 22:03
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mai 2016, 21:39
Beiträge: 3079
Wobei man das relativ gut umgehen kann, wenn man das Pic verfremdet. Oft wird einfach nur das Motiv gespiegelt, auch in Zeitschriften, um vor allem Getty-Images zu entgehen, die sind ziemlich biestig. Aber ja, die Gefahr bleibt bei allen Bildern, leider...


Di 13. Feb 2018, 22:26
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 25. Okt 2017, 11:47
Beiträge: 336
Menschen auf Samtpfoten: Luna
Ragnarök: Asura, Emilia
Das Erbe der Götter: Ismael
Gebrochene Welt: Jibriel
Alles klar danke für den Hinweis :)

_________________
Wenn du ein Schiff bauen willst,
fange nicht an Holz zusammenzutragen,
Bretter zu schneiden und Arbeit zu verteilen,
sondern wecke in den Menschen die Sehnsucht nach dem großen, weiten Meer.


Di 13. Feb 2018, 22:52
Profil
Rollenspielleitung
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Beiträge: 700
Wohnort: Coburg
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Star Trek: Roark, Dr. Marell
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
@all: Info zum Charakterbau

Ich habe jetzt erste Entwürfe bekommen, die zwar schön gemacht und gut durchdacht sind, aber die auch zeigen, dass noch einiges unklar ist. Deshalb hier noch ein paar Infos.

Also die Leute werden nicht in Katzen verwandelt, sondern ihr Bewusstsein wird in den Körper einer (schon vorher vorhandenen) Katze gesteckt. Der Körper des Menschen bleibt ohne Bewusstsein, aber lebendig, zurück.

Und dies geschieht unfreiwillig, also die Leute werden entführt und „entseelt“, wenn man so will. Deshalb müssen es welche sein, die alleine leben, denn solche sind leichter zu entführen und werden nicht ganz so schnell vermisst. Das heißt nicht, dass sie keine Freunde haben dürfen, und es heißt auch nicht, dass sie keine Familie haben dürfen – sie müssen eben bloß, aus welchen Gründen auch immer, alleine leben, und zwar in einer Kleinstadt (wir haben dafür übrigens eine Stadt erfunden, die es nicht gibt, die aber gut in ein deutsches Mittelgebirge passen würde: „Waldhain“, ca. 30.000 Einwohner, Autokennzeichen WHN ;) ).

Die Katzen sind entweder die Haustiere der Menschen (werden also gleich mit entführt), oder es sind Streuner, die extra zu diesem Zweck, z.B. mit einer Falle, gefangen wurden (dann müssen es Freigänger sein, die zumindest nachts rumlaufen können, wo sie wollen).

_________________
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)


Mi 14. Feb 2018, 20:48
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron