Hinter den Kulissen

Informationen & Absprachen
Benutzeravatar
Tjeika
Projektleitung
Beiträge: 59289
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:56
Hogwarts: Svea & Makemba
Grindelwalds Aufstieg: Giennah Black
Aftermath: Shadi Ké-Yazzi Begaye
Tir Na n'Og: Siobhan
Star Trek: Rashee & Sashkela
Helden von Emeria: Pham Linh Guan
Kampf um Choma: Shaya, Eskya & Noyan
Wohnort: Midgard
Kontaktdaten:

Re: Hinter den Kulissen

Beitrag von Tjeika » Sa 30. Nov 2019, 19:34

Aber wenn sie sie im Versteck bekommen haben, wer sagt dann, dass sie nicht auch wissen, wo das Safe-House steht? Eine Information zu erhalten, birgt auch immer das Risiko, dass sie auch andere erhalten haben.
Alles andere anzunehmen und naiv in das Haus zu rennen ist grob fahrlässig.
"Hören Sie, Sir, folgendes... Es geht um meinen Teppich, der das Zimmer erst richtig gemütlich gemacht hat..."

// The Big Lebowski \\

Benutzeravatar
Odin
Rollenspielleitung
Beiträge: 2096
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 20:54
Aftermath: Sake
Menschen auf Samtpfoten: Laetitia
Star Trek: Teefar, Liyen Jyn - Goras
Helden von Emeria: Jan Tesper
Das Erbe der Götter: Etocai
Gebrochene Welt: Kirjava
Wohnort: Bremen

Re: Hinter den Kulissen

Beitrag von Odin » Sa 30. Nov 2019, 19:41

Dem Gedankengang kann ich gerade nicht folgen.
Sie haben sie im Versteck erwischt, weil sie in einem provisorischem Versteck geredet hat.
Und deshalb sollen sie jetzt auch wissen, dass die Leute, die sie benachrichtigt haben überhaupt in ein Sicheres Haus gehen sollen? Dass die Leute, von denen sie gar nicht wissen können, wer es überhaupt ist, überhaupt mit einem Sicheren Haus etwas zu tun haben? Woher sollen sie das denn wissen?
Ehemals Half-Eye
Wo Detektivbüro und Bastelecke zusammenkommen.

Benutzeravatar
Tjeika
Projektleitung
Beiträge: 59289
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:56
Hogwarts: Svea & Makemba
Grindelwalds Aufstieg: Giennah Black
Aftermath: Shadi Ké-Yazzi Begaye
Tir Na n'Og: Siobhan
Star Trek: Rashee & Sashkela
Helden von Emeria: Pham Linh Guan
Kampf um Choma: Shaya, Eskya & Noyan
Wohnort: Midgard
Kontaktdaten:

Re: Hinter den Kulissen

Beitrag von Tjeika » Sa 30. Nov 2019, 19:46

Ganz zufällig haben sie sie da erwischt. Genau. Ganz ohne Überwachung. *Ironie aus*
Und selbst für den unwahrscheinlichen Fall wenn: für unsere Chars besteht halt immer noch die Gefahr, dass es genauso gut anders sein könnte, dass Nix digital überwacht worden sein könnte. Sie wissen es nicht. Unsere Char haben das Charwissen, nicht das Spielerwissen.
Ich kann hier deiner Logik überhaupt nicht folgen. Du siehst das hier vielleicht auch Spielleiterperspektive, ich versuche der Logik der Chars zu folgen. Aus dem, was sie wissen und ganz besonders aus dem, was sie nicht wissen.
Ich spiele äußerst ungerne naive Chars, die freiwillig in mögliche Fallen rennen, nur, weil der Spielleiter sagt, das ist okay.
Ich spiele die Chars, nicht irgendwelche Anweisungen nach.
Und deswegen ist hier für mich Schluss. Ein Spiel, das keiner Logik folgt, die für die Chars nachvollziehbar ist, ist nichts für mich.
"Hören Sie, Sir, folgendes... Es geht um meinen Teppich, der das Zimmer erst richtig gemütlich gemacht hat..."

// The Big Lebowski \\

Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 1811
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Star Trek: Roark, Dr. Marell, Regina
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
Wohnort: Coburg

Re: Hinter den Kulissen

Beitrag von Spikor » Sa 30. Nov 2019, 20:14

Mal aus meiner Perspektive (ich war mir mit dem Haus ja auch unsicher, aber mal so, wie ich es JETZT sehe):

Nix und der Polizeipräsident (PP) haben ausgemacht, die Chars in das Safe-House zu bringen, nachdem schon mehrere von ihnen Angriffen der Blacks zum Opfer gefallen sind.

Dann gab es einen Anschlag der Blacks auf den PP, sie haben ihn umgebracht. Nix, die gerade bei ihm gewesen war, hat sich schnell versteckt, vielleicht in einem Schrank oder so, und wurde erstmal nicht entdeckt.

[bis hierher sehe ich keinen Grund, anzunehmen, dass die Blacks von Nix überhaupt gewusst haben; warum sie den PP gerade jetzt gekillt haben, weiß ich nicht. Vielleicht, weil er der Polizei befohlen hat, gegen die Blacks vorzugehen und die Chars zu beschützen?]

Dann hat Nix beschlossen, mit ihrem Armband-Handy die Chars anzurufen, obwohl sie bloß "im Schrank" saß - die Blacks haben das Gespräch gehört.

[da frage ich mich, wieso Nix so blöd war und nicht gewartet hat, bis die Blacks weg waren? Haben die Blacks das Büro des PP durchsucht und sie musste damit rechnen, gleich gefunden zu werden? Das wäre noch denkbar, ist zumindest das einzige, was mir einfällt. Aber dann frage ich mich wieder, wieso die Blacks Nix dann nicht sofort im Büro geschnappt haben. Also, wenn sie das Telefonat mitgehört haben, ist klar, dass sie den Chars auflauern mussten, um sie zu schnappen, aber wieso haben sie Nix mitgenommen? Höchstens, weil die Blacks trotz des Mithörens des Gesprächs den Treffpunkt (im Wald, war ja spontan gewählt und hat nichts mit dem Safe-House zu tun) nicht kannten und deshalb Nix dorthin folgen mussten. Aber dann ist schon blöd, dass Nix das nicht bemekrt hat. So oder so, da sehe ich jetzt die Schwachstelle]

Jedenfalls kannten die Blacks jetzt den Plan, dass sich die Chars mit Nix im Wald treffen wollten, und haben das Treffen abgefangen. Hätten sie das Safe-House gekannt (oder auch nur den Plan der Chars, ins Safe-House zu gehen), wäre es leichter gewesen, die Chars dort zu schnappen.


Also Fazit: Ich bin auch nicht ganz glücklich mit dem Ablauf, weil Nix sich etwas blöd angestellt hat, aber ich denke nicht, dass man davon ausgehen muss, dass die Blacks das Safe-House kennen. Soweit ich das sehe, kennen sie nichtmal den Plan, dorthin zu gehen.

Mittelfristig ist die Sache aber trotzdem problematisch, da es in der Polizei gerantiert noch 1-2 andere Typen gibt, die das Safe-House kennen. Die wissen halt nicht, dass die Charas drin sind. Das könnte noch Probleme geben, aber sicher nicht in den nächsten 2-3 Tagen. So lange sollte es also schon ok sein, denke ich. Zumal unsere Charas auch so spontan keine Alternative haben. Bei irgendwelchen Bekannten unterzuschlüpfen bringt die in Gefahr, das würde ich nicht machen. Ich könnte mir höchstens noch eine Art leerstehendes Haus/Abbruchhaus/Waldhütte oder so vorstellen, aber wo wir das spontan hernehmen sollen, ist mir unklar. Deshalb ist mein Char jetzt also für das Safe-House, zumindest vorübergehend.

Trotzdem hätt ich es besser gefunden, wenn der Umzug ins Safehouse schon durch gewesen wäre, bevor der Anschlag auf den PP kommt. Das hat die Story unnötig durcheinander gebracht, finde ich. Aber nun ists so und soooo schlimm ists auch wieder nicht.
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)

Benutzeravatar
Odin
Rollenspielleitung
Beiträge: 2096
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 20:54
Aftermath: Sake
Menschen auf Samtpfoten: Laetitia
Star Trek: Teefar, Liyen Jyn - Goras
Helden von Emeria: Jan Tesper
Das Erbe der Götter: Etocai
Gebrochene Welt: Kirjava
Wohnort: Bremen

Re: Hinter den Kulissen

Beitrag von Odin » Sa 4. Jan 2020, 15:44

Will noch jemand etwas sagen? Sonst würde ich ein wenig bis zum Sicheren Haus springen wollen.
Ehemals Half-Eye
Wo Detektivbüro und Bastelecke zusammenkommen.

Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 1811
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Star Trek: Roark, Dr. Marell, Regina
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
Wohnort: Coburg

Re: Hinter den Kulissen

Beitrag von Spikor » Do 9. Jan 2020, 20:30

Wegen mir gerne.
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)

Antworten

Zurück zu „Übersicht“