Westküste des Kontinents Agmantha

Das Rollenspiel
Benutzeravatar
Half-Eye
Rollenspielleitung
Beiträge: 1637
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 20:54
Aftermath: Sake
Menschen auf Samtpfoten: Laetitia
Alven: Fynn
Undine: Kshi'enn
Andrion: Yukie "Naga" Kotohiki
Star Trek: Teefar, Liyen Jyn - Goras
Helden von Emeria: Jan Tesper
Das Erbe der Götter: Etocai
Gebrochene Welt: Kirjava
Wohnort: Bremen

Re: Westküste des Kontinents Agmantha

Beitrag von Half-Eye » Fr 1. Feb 2019, 20:14

--------------------
Kirjava
Samstag, 8.1.
Mittag
--------------------

Kira hob die Schultern und auch Skex sagte nichts.
Sie hatte sich einfach aufs Deck gesetzt und hielt die Augen geschlossen. Skex lag zusammengerollt in ihrem Schoß.
Es sieht fast so aus, als würde sie schlafen. Sie hörte aber durchaus zu und genoss den Wind in ihren Haaren.
Wo Detektivbüro und Bastelecke zusammenkommen.

Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 1582
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Alven: Ywen
Undine: Nnamdi
Andrion: Merlin
Star Trek: Roark, Dr. Marell, Regina
Star Wars: Randor
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
Wohnort: Coburg

Re: Westküste des Kontinents Agmantha

Beitrag von Spikor » Sa 2. Feb 2019, 14:36

-----------------------
Rodrigo Carvalles
Sonntag, 8.1.
Mittag
-----------------------

Rodrigo stand auf und ging unter Deck, um nachzusehen. Als er wiederkam, meldete er den anderen: "Also, wir haben noch 1 volles Faß Wasser, das sollte für uns ein paar Tage reichen, wir sind ja nicht viele. Mit dem Essen siehts nicht ganz so gut aus. Die Vorräte, die Kira und ich mitgebracht haben, haben wir gestern gegessen. War ja nicht viel. Und von dem, was schon an Bord war, ist jetzt noch eine halbe Kiste voll übrig. Ich würde sagen, das sind 2 Mahlzeiten für die ganze Truppe. Heute Mittag und heute Abend. Oder heute und Morgen Früh, wenn wir eine Mahlzeit ausfallen lassen. Oder wir organisieren uns an Land was - wenn wir was finden. Was ist an dieser Küste? Sieht für mich alles nach Felsen und Urwald aus..." Bei den letzten Worten erinnerte Rodrigo sich an die letzte Nacht an Land und warf jetzt einen Blick auf den schmalen Streifen am Horizont, von dem er wusste, dass es Land war. Das sah alles ziemlich unberührt aus.
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)

Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 39778
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Hogwarts: Brooke Stephenson [H/5] & Prof. Lauren Heston
Grindelwalds Aufstieg: Levain Rivest
Alven: Keara
Einherjer: Askil Adilsson
Tir Na n'Og: Ricmaer
Marrekhs Sterben: Essar, Marek, Ketyr, Anoara
Helden von Emeria: Deanne Noom
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Zeira
Gebrochene Welt: Breccán
Abwesend: Bis zum 12.05. eher selten da.

Re: Westküste des Kontinents Agmantha

Beitrag von Cassiopeia » So 10. Feb 2019, 21:26

-----------------------
Breccán
Sonntag, 8.1.
Mittag
-----------------------

"Könnte Urwald sein", meinte Breccán, "direkte Siedlungen liegen hier soweit ich weiß nicht. Solange dieser Hai neben uns schwimmt weiß ich nicht, ob ich angeln will. Daher bliebe uns nur, an Land zu gehen und zu schauen, was wir finden. Rechtzeitig, ehe uns das Essen ausgeht."
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.

Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 1582
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Alven: Ywen
Undine: Nnamdi
Andrion: Merlin
Star Trek: Roark, Dr. Marell, Regina
Star Wars: Randor
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
Wohnort: Coburg

Re: Westküste des Kontinents Agmantha

Beitrag von Spikor » Di 12. Feb 2019, 22:38

-----------------------
Rodrigo Carvalles
Sonntag, 8.1.
Mittag
-----------------------

"Dann lasst uns kreuzen, bis das Wasser zu seicht für ihn wird, und dann suchen wir uns eine Bucht und gehen vor Anker. Mal sehen, was wir finden können." So machten sie es dann auch und es dauerte eine Weile, bis sie der Küste so nahe waren, dass der Hai abzog. In dieser Zeit war Mittag vorüber gezogen und alle hatten nun Hunger, aber noch hatten sie ihre letzten Rationen nicht angerührt. Schließlich entdeckten sie eine Bucht, in der sie ankern konnten. Bis sie dort waren, hatte der Nachmittag seine Mitte schon erreicht. Sie standen alle nebeneinander an der Reling und schauten hinüber ans Ufer, dass vielleicht 15m vom Boot entfernt lag - man konnte hinwaaten! Es war ein steiniges Ufer mit ein paar Felsen, und dann ging es gleich ziemlich bergauf in den Dschungel. An einer Stelle floss aber ein kleiner Fluss ins Meer. Man konnte die Tiere des Urwalds hören, sehen konnte man außer Insekten aber nur die Bäume und am Strand ein paar Krabben.
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)

Benutzeravatar
Half-Eye
Rollenspielleitung
Beiträge: 1637
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 20:54
Aftermath: Sake
Menschen auf Samtpfoten: Laetitia
Alven: Fynn
Undine: Kshi'enn
Andrion: Yukie "Naga" Kotohiki
Star Trek: Teefar, Liyen Jyn - Goras
Helden von Emeria: Jan Tesper
Das Erbe der Götter: Etocai
Gebrochene Welt: Kirjava
Wohnort: Bremen

Re: Westküste des Kontinents Agmantha

Beitrag von Half-Eye » Mi 13. Feb 2019, 20:52

--------------------
Kirjava
Samstag, 8.1.
Nachmittag
--------------------

"Können wir überhaupt näher ans Ufer fahren?", meinte Skex. "Und wollen wir ab hier sogar auf das Boot verzichten und ab jetzt den direktesten Weg zu Fuß nehmen, den wir nehmen können?"

Kira schaute Breccán und Rodrigo fragend an.
Wo Detektivbüro und Bastelecke zusammenkommen.

Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 1582
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Alven: Ywen
Undine: Nnamdi
Andrion: Merlin
Star Trek: Roark, Dr. Marell, Regina
Star Wars: Randor
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
Wohnort: Coburg

Re: Westküste des Kontinents Agmantha

Beitrag von Spikor » Mi 13. Feb 2019, 20:57

-----------------------
Rodrigo Carvalles
Sonntag, 8.1.
Mittag
-----------------------

"Nein, näher ans Ufer fahren würde ich nicht. Wenn wir auf Grund laufen, kriegen wir paar Leute das Boot so leicht nicht wieder flott. Und zur Ruinenstadt laufen... wir hätten mit dem Boot noch 1 Tag Küste und 1-2 Tage Fluss vor uns. Zu Fuß, querfeldein, wären das sicher 7-8 Tage zusätzlich, schon ohne die, die wir sowieso hinterher noch gehen müssten, wenn der Fluss dann zu seicht wird. Und wenn wir erfolgreich sind, müssen wir das ganze Gold dann auch die vollen 7-8 Tage zusätzlich zurück tragen, bis wir wieder hier sind." Rodsrigo schüttelte abwägend den Kopf bei dieser Erläuterung. Kiras Vorschlag war nicht unmöglich, aber ziemlich unangenehm, fand er. Fragend schaute er zu Breccán, dessen Stimme den Ausschlag geben würde.
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)

Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 39778
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Hogwarts: Brooke Stephenson [H/5] & Prof. Lauren Heston
Grindelwalds Aufstieg: Levain Rivest
Alven: Keara
Einherjer: Askil Adilsson
Tir Na n'Og: Ricmaer
Marrekhs Sterben: Essar, Marek, Ketyr, Anoara
Helden von Emeria: Deanne Noom
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Zeira
Gebrochene Welt: Breccán
Abwesend: Bis zum 12.05. eher selten da.

Re: Westküste des Kontinents Agmantha

Beitrag von Cassiopeia » Mi 13. Feb 2019, 21:08

-----------------------
Breccán
Sonntag, 8.1.
Mittag
-----------------------

Querfeldein würden sie immerhin dem Hai entgehen, aber niemand konnte sagen, was sie im Dschungel erwarten würde. Vermutlich mehr als nur bunte Schmetterlinge, den Tierlauten nach zu urteilen.
"Wir bleiben beim Boot so lange wie nötig", sagte er, auch wenn der Weg hoch riskant war - aber das war das ganze Unternehmen. "Findet sich eine bessere Passage an Land, die wir finden, können wir jederzeit aufbrechen. Aber Rodrigo hat Recht, wir haben viel zu tragen und das Land ist noch unsicherer als das Wasser."
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.

Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 1582
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Alven: Ywen
Undine: Nnamdi
Andrion: Merlin
Star Trek: Roark, Dr. Marell, Regina
Star Wars: Randor
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
Wohnort: Coburg

Re: Westküste des Kontinents Agmantha

Beitrag von Spikor » Mi 13. Feb 2019, 21:12

-----------------------
Rodrigo Carvalles
Sonntag, 8.1.
Mittag
-----------------------

Rodrigo nickte, Breccáns Gedankengang stimmte er ja völlig zu. "Dann heißt es jetzt also für uns, das Boot sichern und an Land Essen für ein paar Tage suchen, damit wir weiter fahren können, bis es nicht mehr geht." Er ging zu seinen Waffen und begann, die Ausrüstung anzulegen. Bei der Hitze würde das sehr unangenehm sein, aber noch unangenehmer wäre es, einem Feind zu begegnen, ohne bewaffnet zu sein. "Lasst uns ein paar Taschen mitnehmen, in die wir das Essen packen können, wenn wir welches finden", schlug er vor.
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)

Benutzeravatar
Half-Eye
Rollenspielleitung
Beiträge: 1637
Registriert: Sa 11. Feb 2017, 20:54
Aftermath: Sake
Menschen auf Samtpfoten: Laetitia
Alven: Fynn
Undine: Kshi'enn
Andrion: Yukie "Naga" Kotohiki
Star Trek: Teefar, Liyen Jyn - Goras
Helden von Emeria: Jan Tesper
Das Erbe der Götter: Etocai
Gebrochene Welt: Kirjava
Wohnort: Bremen

Re: Westküste des Kontinents Agmantha

Beitrag von Half-Eye » Mo 18. Feb 2019, 16:19

--------------------
Kirjava
Samstag, 8.1.
Nachmittag
--------------------

Kira neigte den Kopf. Sie hatte nun mal keine Ahnung von sowas und freute sich eher, sich an Experten wenden zu können.
Bei der Erwähnung der Taschen hob sie den Finger und ging mit Skex in den vor der Brust verschränkten Händen unter Deck, um welche zu holen.
Kurz darauf kam sie mit drei Taschen aus Segeltuch zurück, während Skex die anderen von ihrer Schulter wachsam anschaute. Kira reichte Rodrigo und Breccán jeweils eine Tasche und behielt eine selbst.

"Alles bereit?", fragte Skex.
Wo Detektivbüro und Bastelecke zusammenkommen.

Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 39778
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Hogwarts: Brooke Stephenson [H/5] & Prof. Lauren Heston
Grindelwalds Aufstieg: Levain Rivest
Alven: Keara
Einherjer: Askil Adilsson
Tir Na n'Og: Ricmaer
Marrekhs Sterben: Essar, Marek, Ketyr, Anoara
Helden von Emeria: Deanne Noom
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Zeira
Gebrochene Welt: Breccán
Abwesend: Bis zum 12.05. eher selten da.

Re: Westküste des Kontinents Agmantha

Beitrag von Cassiopeia » Mo 18. Feb 2019, 20:42

-----------------------
Breccán
Sonntag, 8.1.
Mittag
-----------------------

Breccán nahm die Tasche entgegen und nickte.
"Gehen wir!", sagte er, verstaute die Tasche, sodass sie ihn nicht behinderte und sie machten sich daran, das Boot zu sichern und sich dann durch das flache Wasser an Land zu begeben. Wachsam beobachtete Breccán das Ufer, doch es blieb friedlich und so setzte er einen Fuß an Land. Ein gutes Gefühl nach all der Zeit auf dem Wasser.
"Nehmt nur mit, was ihr als essbar erkennt. Was ihr nicht kennt, so bunt es auch sein mag, zurück lassen! Wir können uns keine Vergiftungen leisten."
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.

Antworten

Zurück zu „Gebrochene Welt“