1. Missing in Action - Deck 12

Die Geschichte
Benutzeravatar
Siria
Projektleitung
Beiträge: 30274
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 22:21
Hogwarts: Charly, Barabell, Laertes, Victor
Grindelwalds Aufstieg: Philomena Rosier , Quinton Reveloy
Marrekhs Sterben: Samaa Kari
Star Trek: Kaira Tara
Abwesend: dienstags und mittwochs
Kontaktdaten:

Re: 1. Missing in Action - Deck 12

Beitrag von Siria » Mi 23. Jan 2019, 22:15

CEO Lt Kaira Tara
USS Cochrane, Maschinenraum
Später Nachmittag

Tara ging mit den Ergebnissen zu der kleinen Gruppe, die sich um die Leiche gescharrt hatte.
"Lt Roark...", sprach sie den SO an. "Hier sind die Ergebnisse . Laut den Aufzeichnungen war hier jemand das letzte Mal ein paar Stunden vor Verlassen der Raumstation. Danach wurden keine Aktivitäten mehr verzeichnet.", mit diesen Worten gab sie ihm das PADD.
"Brauchen sie hier noch meine Hilfe?", wollte sie weiterhin wissen. Sie wollte nicht unnötig hier herum stehe.
Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben. Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 1424
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Alven: Ywen
Undine: Nnamdi
Andrion: Merlin
Star Trek: Roark, Dr. Marell
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
Wohnort: Coburg

Re: 1. Missing in Action - Deck 12

Beitrag von Spikor » Do 24. Jan 2019, 15:01

==========================
SO Ltjg Chazz Roark
USS Cochrane, Deck 12, Proteintanks
2. Tag, Nachmittag
==========================

"Nicht hier, Lieutenant", antwortete er Kaira, als er das PADD entgegen nahm. "Aber ich nehme an, dass dieser Vorfall Einfluss auf bestimmte Schiffssysteme gehabt hat. Zumindest die Qualität des Proteins dürfte sich verändert haben, es wurde ja sozusagen verunreinigt. Sie würden mir helfen, wenn Sie mir eine Liste von möglichen Folgen für die Systeme machen könnten, und noch mehr würden Sie mir helfen, wenn Sie - vom Technischen her - überprüfen könnten, ob und wann diese Folgen aufgetreten sind. Vielleicht lassen sich aus den Ergebnissen Rückschlüsse auf die Tatzeit schlussfolgern."



=======================
CMO LtCmdr Dr. Corbin Marell
USS Cochrane, Deck 12, Proteintanks
Später Nachmittag
=======================

Dr. Marell war inzwischen wieder vom Tank herunter geklettert und begann, den Raum mit seinem Tricorder zu scannen. Er suchte nach für das Auge unsichtbaren Spuren, z.B. einen weggewischten Blutfleck oder dergleichen. Während er das tat, rief er die Krankenstation:

=A= "Marell an Krankenstation: Schicken Sie mir bitte 2 Leute mit einem Transportbehälter für eine Leiche auf Deck 12. Und bereiten Sie alles für eine Autopsie vor."
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)

Benutzeravatar
Siria
Projektleitung
Beiträge: 30274
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 22:21
Hogwarts: Charly, Barabell, Laertes, Victor
Grindelwalds Aufstieg: Philomena Rosier , Quinton Reveloy
Marrekhs Sterben: Samaa Kari
Star Trek: Kaira Tara
Abwesend: dienstags und mittwochs
Kontaktdaten:

Re: 1. Missing in Action - Deck 12

Beitrag von Siria » Do 24. Jan 2019, 21:02

CEO Lt Kaira Tara
USS Cochrane, Maschinenraum
Später Nachmittag

Tara nickte, gerade als sie antworten wollte, blinkte ihr PADD auf und sie las die Nachricht, dass die modifizierte Sonde so eben abgeschossen worden war. Sie überlegte einen Moment ehe sie schließlich antwortete: "Ich gebe dies an mein Team weiter, damit sie die Ergebnisse schnell erhalten. Ich selber werde mich auf die Brücke begeben, da ich wegen der Sonde gerne vor Ort wäre. Sollte es Schwierigkeiten bezüglich diesen Falls hier geben, dann Kontaktieren sie mich.", bat sie Ltjgr Roark.
Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben. Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 1424
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Alven: Ywen
Undine: Nnamdi
Andrion: Merlin
Star Trek: Roark, Dr. Marell
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
Wohnort: Coburg

Re: 1. Missing in Action - Deck 12

Beitrag von Spikor » Do 24. Jan 2019, 21:38

==========================
SO Ltjg Chazz Roark
USS Cochrane, Deck 12, Proteintanks
2. Tag, Nachmittag
==========================

"In Ordnung. Ich bin mir noch unsicher, ob eine akute Gefahr für die Besatzung aufgrund dieser Tat besteht, darum ist die Mission des Schiffs zweifellos insgesamt relevanter als diese Ermittlung, also hat sie Vorrang. Viel Erfolg mit der Sonde", überlegte Roark als Antwort auf Kaira. Dann wandte er sich wieder der Luke zu und kniete sich hin, bis sein Gesicht ganz nah am Tank (nicht an der Proteinmasse, sondern wirklich am Tank, rund um die Luke) war. Er nutze Augen und Nase, um Spuren zu finden - wenn der Tote hier heruaf geschleift und dann hinein geworfen worden war, bestand eine geringe Chance, dass dies irgendwelche Spuren hinterlassen hatte. Und wenn seitdem niemand mehr hier gewesen war, könnten diese auch über einen längeren Zeitraum erhalten geblieben sein. Oder Alara und ihre Kollegen hatten sie unabsichtlich verwischt! Aber versuchen musste Roark es, egal wie die Chancen standen.
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)

Benutzeravatar
Siria
Projektleitung
Beiträge: 30274
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 22:21
Hogwarts: Charly, Barabell, Laertes, Victor
Grindelwalds Aufstieg: Philomena Rosier , Quinton Reveloy
Marrekhs Sterben: Samaa Kari
Star Trek: Kaira Tara
Abwesend: dienstags und mittwochs
Kontaktdaten:

Re: 1. Missing in Action - Deck 12

Beitrag von Siria » Fr 25. Jan 2019, 17:59

CEO Lt Kaira Tara
USS Cochrane, Maschinenraum
Später Nachmittag

Tara nickte. "Sie können mich jeder Zeit kontaktieren, wenn sie meine Hilfe benötigen.", bestätigte Tara und verließ den Raum.
Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben. Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
silverbullet
Beiträge: 3669
Registriert: Fr 6. Mai 2016, 21:39
Aftermath: Mary McMilligan
Menschen auf Samtpfoten: Mrs Murphy
Star Trek: Sitark

Re: 1. Missing in Action - Deck 12

Beitrag von silverbullet » Sa 26. Jan 2019, 21:35

=========================
OPS Lt Sitark
USS Cochrane, Deck 12, Proteintanks
2. Tag, später Nachmittag
=========================

Inzwischen traf auch Ensign Takeda ein und Sitark nickte ihm zu, bevor er sich an die Umstehenden wendete: "Um die Bergung des Leichnams zu erleichtern, wird Ensign Takeda die Masse in den Ersatztank umleiten und filtern, was ebenfalls eventuelle Beweisstücke ans Licht bringen kann."
Ungerührt wartete er auf die Reaktionen. Die Proteinmasse musste nach der Beweissicherung dekontaminiert werden, was in dem zusätzlichen Tank einfacher wäre, allerdings auch einige Zeit benötigte, wo es sicher angebrachter war, wenn niemand versehentlich einen Replikator verwendete.

Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 1424
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Alven: Ywen
Undine: Nnamdi
Andrion: Merlin
Star Trek: Roark, Dr. Marell
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
Wohnort: Coburg

Re: 1. Missing in Action - Deck 12

Beitrag von Spikor » Di 29. Jan 2019, 22:43

=======================
CMO LtCmdr Dr. Corbin Marell
USS Cochrane, Deck 12, Proteintanks
Später Nachmittag
=======================

"Sehr gut, Lieutenant, vielen Dank. Bitte schicken Sie meiner Abteilung das Ergebnis der chemischen Analyse der Proteinmasse, sobald Sie es haben. Wir werden es dann mit dem Obduktionsergebnis abgleichen, nur zur Sicherheit", antwortete der schiffsarzt dem Wissenschaftsoffizier, während er mit seiner Untersuchung des Raumes fortfuhr. Diese dauerte etwas, weil es doch ein recht großer Raum war, aber bis jetzt war noch nichts herausgekommen.


==========================
SO Ltjg Chazz Roark
USS Cochrane, Deck 12, Proteintanks
2. Tag, Nachmittag
==========================

Roark richtete sich oben auf dem Tank wieder auf. Er hatte keine Spuren an der Luke gefunden, aber noch hatte er sie ja nur oberflächlich untersucht. Er schaute auf Alara und Takeda hinunter und meinte: "Gut, fangen Sie mit dem Umleiten an. Treffen Sie alle üblichen Vorsichtsmaßnahmen, um auszuschließen, dass Sie dabei Spuren verwischen. Ich möchte alle mit diesem Fall zusammenhängenden Untersuchungsergebnisse in mein Büro geschickt bekommen." Mit diesen Worten sprang er vom Tank herunter und begann, um Raum herum zu gehen. Vor allem suchte er nach den Zugängen und ging die direkten Linien von dort zum Tank ab.
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)

Benutzeravatar
Tjeika
Projektleitung
Beiträge: 57535
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:56
Hogwarts: Svea & Makemba
Grindelwalds Aufstieg: Giennah Black
Aftermath: Shadi Ké-Yazzi Begaye
Undine: Haloke Yazhi
Einherjer: Keðja Grimnirsdottir, Hugin & Munin
Tir Na n'Og: Siobhan
Star Trek: Rashee
Helden von Emeria: Pham Linh Guan
Kampf um Choma: Shaya, Eskya & Noyan
Wohnort: Midgard
Kontaktdaten:

Re: 1. Missing in Action - Deck 12

Beitrag von Tjeika » So 3. Mär 2019, 18:41

=================================
ScO Ensjg Alara
USS Cochrane, Deck 12, Proteintanks
2. Tag, später Nachmittag
=================================

Ensign Takeda nickte und machte sich sogleich an die Arbeit. Alara ging ihm dabei zur Hand, die Proteinmasse umzuleiten.
Aus der Krankenstation trafen derweil zwei Crewmen ein, die ein Bahre für den Toten vorne und hinten trugen, sich aber erst einmal im Hintergrund, während die abfließende Masse nach und nach den Leichnam freilegte.
"In einer Minute sind wir soweit", vermeldete Alara, die äußerst umsichtig bei der Arbeit vorging, um mögliche Beweismittel nicht zu vernichten.
"Erkennen Sie ein Muster?", zeigte sie sich an des Caitianers Arbeit interessiert.
"Hören Sie, Sir, folgendes... Es geht um meinen Teppich, der das Zimmer erst richtig gemütlich gemacht hat..."

// The Big Lebowski \\

Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 1424
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Alven: Ywen
Undine: Nnamdi
Andrion: Merlin
Star Trek: Roark, Dr. Marell
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
Wohnort: Coburg

Re: 1. Missing in Action - Deck 12

Beitrag von Spikor » So 3. Mär 2019, 21:13

==========================
SO Ltjg Chazz Roark
USS Cochrane, Deck 12, Proteintanks
2. Tag, Nachmittag
==========================

Roark blieb stehen, richtete sich auf und sah Alara an: "Nein. Aber das heißt nur, dass die Leiche schon vor längerer Zeit abgelegt wurde, und das wussten wir sowieso schon. Ich hatte gehofft, einen Hinweis auf den Weg zu finden, den der Tote genommen hat. Irgendwelche Spuren, und wenn es Duftspuren wären. Aber der Fußboden behält sowas nicht gut, Flecken wurden nicht gemacht und Schäden sehe ich auch nirgends. Natürlich wird das Ganze nochmal mit dem Tricorder wiederholt, aber ich wollte trotzdem jetzt schonmal schauen. Jeder hier im Raum verwischt die Spuren, schon durch das Ausatmen. Hätte ja sein können, dass was zu finden ist, was man später nicht mehr wahrnehmen könnte. Wie siehts bei Ihnen aus, Doktor?"



=======================
CMO LtCmdr Dr. Corbin Marell
USS Cochrane, Deck 12, Proteintanks
Später Nachmittag
=======================

"Keine chemischen Rückstände, Lieutenant. Aber ich glaube, ich habe da trotzdem was, schauen Sie mal." Er wartete, bis Roark bei ihm war, und hielt ihm den Tricorder vor die Nase. "Das ist eine winzige Erhöhung der Werte für - halten Sie sich fest - Granulozyten!" Er schaute begeistert, bemerkte dann aber Roarks verständnislosen Blick. Daraufhin räusperte sich Corbin Marell und erklärte: "Granulozyten sind Bestandteile des Blutes bei vielen warmblütigen Humanoide. Sie sind sogar äußerst kurzlebige Bestandteile dieses Blutes. Außerhalb des Körpers haben sie nichts zu suchen. Trotzdem registriere ich hier einen winzig kleinen Anstieg, und zwar am Boden, genau an dieser Stelle (er zeigte darauf). Er ist natürlich im Mikro-Bereich, aber es ist dennopch ein Anstieg."
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)

Benutzeravatar
silverbullet
Beiträge: 3669
Registriert: Fr 6. Mai 2016, 21:39
Aftermath: Mary McMilligan
Menschen auf Samtpfoten: Mrs Murphy
Star Trek: Sitark

Re: 1. Missing in Action - Deck 12

Beitrag von silverbullet » Mi 6. Mär 2019, 22:04

=========================
OPS Lt Sitark
USS Cochrane, Deck 12, Proteintanks
2. Tag, später Nachmittag
=========================

Sitark trat ebenfalls zum Doktor und schaute auf dessen Tricorder. "Interessant", merkte er an und scannte den Bereich selbst, den Marell andeutete, "sehr interessant." Was für einen Vulkanier schon eine höchst lebhafte Regung bedeutete.
Dann wendete er sich an Takeda und Alara: "Nehmen Sie ein Probe von dort. Untersuchen Sie bitte auch die Proteinmasse nach Granulozyten, die diesen Parametern entsprechen. Versuchen Sie, die DNA der Zellen zu bestimmen und wenden Sie sich an Doktor Marell und mich mit den Ergebnissen."
Er sah zum Schiffsarzt und fragte: "Sie haben sicher eine Zelldatenbank von allen Lebewesen an Bord und Zugriff auf die Sternendatenbank zum Abgleich?" Zumindest sollten sie so herausfinden können, wer hier eine Probe seiner Blutbestandteile hinterlassen hatte und denjenigen zum Gespräch bitten können - notfalls mit Unterstützung von Lt. Roark und seinen Leuten.

Antworten

Zurück zu „USS Cochrane“