3. Port Soles

Die Geschichte
Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 2019
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Die Weissagung: Bärnhardt
Kampf um Choma: Réigam
Wohnort: Coburg

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Spikor » Mo 2. Dez 2019, 21:36

=========================
Réigam
Port Soles
Anfang Februar, 146. Jahr des Lichtes
Mittag
=========================

Réigam, der die vorangegangenen Überlegungen nicht mitbekommen hatte, konnte sich inzwischen zusammenreimen, dass die Anderen über die Art der Magie sprachen, die da am Werk gewesen war. Toyan hatte ja von einem Blutmagier gesprochen, und von einem Dämon. Réigam hatte keine Ahnung, wie man gegen so etwas vorgehen sollte, aber ihm war klar, dass es jetzt vor allem darauf ankam, Wissen zu sammeln. Die Idee mit dem Medium war gut, aber sie hatte auch ihre Tücken.

"Ist das nicht sehr gefährlich?", fragte er Shaya deshalb erschrocken.
Oben auf dem Kopf sind zwei spitze Ohren angebracht.
Damit hört sie weg, wenn man sie ruft.
(Gina Ruck-Paquét)

Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 41894
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Hogwarts: Brooke Stephenson [H/5] & Prof. Lauren Heston
Grindelwalds Aufstieg: Levain Rivest
Einherjer: Askil
Tir Na n'Og: Ricmaer
Marrekhs Sterben: Essar, Marek, Ketyr, Anoara
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim, Sinaya, Milima
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Zeira, Aceio

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Cassiopeia » Mi 4. Dez 2019, 12:31

=========================
Zeira / Tazanna
Port Soles
Anfang Februar im 146. Jahr des Lichtes
Vormittag
=========================

Tazanna sah Shaya milde erstaunt an. Dann lächelte sie leicht.
"Das erklärt einiges", kommentierte sie nur und nickte dann leicht. "Wenn er dazu bereit und zufällig in der Nähe ist... kann es uns dem Mörder näher bringen. Ich hoffe zumindest, dass wir nur einen Blutmagier haben."
Was nicht zwingend der Fall sein musste. Der Mann musste sich seiner Sache enorm sicher sein, wenn er eine solche Tat derart offen beging.
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.

Benutzeravatar
Tjeika
Projektleitung
Beiträge: 60256
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:56
Hogwarts: Svea & Makemba
Grindelwalds Aufstieg: Giennah Black
Aftermath: Shadi Ké-Yazzi Begaye
Einherjer: Keðja Grimnirsdottir
Tir Na n'Og: Siobhan
Die Weissagung: Nanna
Kampf um Choma: Shaya, Eza & Noyan
Wohnort: Midgard
Kontaktdaten:

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Tjeika » Do 5. Dez 2019, 21:43

=====================================
Shaya Kerim
Port Soles
Anfang Februar im 146. Jahr des Lichtes
Vormittag
=====================================

"Wir können ihn zumindest fragen", meinte Shaya zu Réigam und zuckte mit den Schultern.
"Aber wie ich meinen Vater kenne, ist es ihm nicht zu gefährlich", schätzte sie und sah zu Tazanna.
Ihre Mundwinkel zuckten, als diese verstand, was Nyath für ein Zauberer war und nickte leicht.
"Er müsste demnächst aus dem Dogan-Reich zurückkehren."
"Hören Sie, Sir, folgendes... Es geht um meinen Teppich, der das Zimmer erst richtig gemütlich gemacht hat..."

// The Big Lebowski \\

Benutzeravatar
LaBerg
Co-Leitung
Beiträge: 13284
Registriert: So 11. Okt 2009, 20:23
Hogwarts: Ben Winston, Tarishi Thornton, Prof. Bain Lennox
Das Erbe der Götter: Bidjan, Arkaan, Tian, Koman
Kampf um Choma: Tarik
Kontaktdaten:

Re: 3. Port Soles

Beitrag von LaBerg » Fr 6. Dez 2019, 20:42

=========================
Tarik
Port Soles
Anfang Februar im 146. Jahr des Lichtes
Vormittag
=========================


Tarik folgte interessiert der Unterhaltung von Shaya und Tazanna. Von Blutmagie verstand er zu wenig um fassen zu können, wie Nyath ihnen bei dieser Angelegenheit helfen konnte. Entsprechend seinem mangelnden Wissen über diese Art der Magie, hatte er der Unterhaltung auch nichts besonderes hinzuzufügen.
Mit einer Geste bedeute er Zeira nochmals, dass sie doch etwas von den Muscheln probieren sollte.
Viele Grüße
LaBerg

Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 41894
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Hogwarts: Brooke Stephenson [H/5] & Prof. Lauren Heston
Grindelwalds Aufstieg: Levain Rivest
Einherjer: Askil
Tir Na n'Og: Ricmaer
Marrekhs Sterben: Essar, Marek, Ketyr, Anoara
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim, Sinaya, Milima
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Zeira, Aceio

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Cassiopeia » So 8. Dez 2019, 15:41

=========================
Zeira / Tazanna
Port Soles
Anfang Februar im 146. Jahr des Lichtes
Vormittag
=========================

"Was machen wir in der Zwischenzeit?", fragte Tazanna und sah sich um.
"Wir müssen die Stadt sichern bevor Panik ausbricht. Es haben genug Leute gesehen was dort passiert ist. Die Sine wird es gegen die Magier aufbringen. Einige Magier werden dem allerdings zustimmen und weitere Sine ermorden. Das kann zu einem Hexenkessel werden."

Zeira hatte zu dieser Frage ebenso wenig beizutragen und hielt sich mit Tarik im Hintergrund. Aufmerksam zuhörend aß sie noch einige Muscheln, die es ihr wirklich angetan hatten.
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.

Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 2019
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Die Weissagung: Bärnhardt
Kampf um Choma: Réigam
Wohnort: Coburg

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Spikor » Di 10. Dez 2019, 22:43

=========================
Réigam
Port Soles
Anfang Februar, 146. Jahr des Lichtes
Mittag
=========================

"Na hoffentlich klappt das. Eigentlich wäre es wohl vernünftiger, den Kopf unten zu halten und sich zu ducken, aber ich schätze, wenn das jeder macht, geht bald gar nichts mehr, und wenn wir ein gutes Choma wollen, werden wir eben versuchen müssen, Chaos zu verhindern, so gut es geht", stimmte Réigam Tazanna zu, ohne dabei aber besonders glücklich zu wirken. Sich gleichzeitig mit einem ängstlichen und somit auch aggressiven Mob und mordenden Magiern anlegen zu müssen behagte ihm nicht, er war schließlich niemand Besonderes und hatte kaum die Macht, viel zu bewegen. Aber vielleicht würden sich ja noch weitere Leute anschließen? Jedenfalls mussten sie es versuchen. "Wo fangen wir an?"
Oben auf dem Kopf sind zwei spitze Ohren angebracht.
Damit hört sie weg, wenn man sie ruft.
(Gina Ruck-Paquét)

Benutzeravatar
Tjeika
Projektleitung
Beiträge: 60256
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:56
Hogwarts: Svea & Makemba
Grindelwalds Aufstieg: Giennah Black
Aftermath: Shadi Ké-Yazzi Begaye
Einherjer: Keðja Grimnirsdottir
Tir Na n'Og: Siobhan
Die Weissagung: Nanna
Kampf um Choma: Shaya, Eza & Noyan
Wohnort: Midgard
Kontaktdaten:

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Tjeika » Di 10. Dez 2019, 22:48

=====================================
Shaya Kerim
Port Soles
Anfang Februar im 146. Jahr des Lichtes
Vormittag
=====================================

Shaya überlegte und legte dabei die Stirn in Falten.
"Wir müssen etwas unternehmen, da habt ihr wohl recht", stimmte sie Tazanna und Réigam zu.
"Was kannst du denn tendenziell ausrichten?", fragte sie Tazanna dann sehr direkt.
Sie hatte immerhin etwas, was man, in Port Soles dieser Tage selten, als Personaldecke bezeichne konnte.
"Irgendjemand muss Ordnung halten."
Sie seufzte.
"Wenn Toyan nur hier wäre."
Er war immerhin derjenige von ihnen mit dem Draht zum Rat.
"Hören Sie, Sir, folgendes... Es geht um meinen Teppich, der das Zimmer erst richtig gemütlich gemacht hat..."

// The Big Lebowski \\

Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 41894
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Hogwarts: Brooke Stephenson [H/5] & Prof. Lauren Heston
Grindelwalds Aufstieg: Levain Rivest
Einherjer: Askil
Tir Na n'Og: Ricmaer
Marrekhs Sterben: Essar, Marek, Ketyr, Anoara
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim, Sinaya, Milima
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Zeira, Aceio

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Cassiopeia » Fr 13. Dez 2019, 22:59

=========================
Zeira / Tazanna
Port Soles
Anfang Februar im 146. Jahr des Lichtes
Vormittag
=========================

Tazanna sah kurz zu Réigam, ehe sie sich wieder Shaya zuwandte. Sie hatte ersterem schließlich angeboten für sie zu arbeiten und hoffte, sie verschreckte ihn nicht zu sehr mit dem, was sie nun sagte:
"Als Qea'Zanna bin ich die Hohe Magierin der Wüstenclans. Es sind etwa einhundert Menschen, die mir hier in der Stadt Loyalität schworen. Kein Vergleich zu einer Stadtwache, aber... immerhin. Uns bemerkt niemand, wir sind lautlos und diskreter als Schatten. Mörder, Diebe, Gewalttäter - es ist das Gesetz der Straße, das wir versuchen zu überwachen. Bei nur einhundert Mann ist das ein fast vergebenes Unterfangen in einer Stadt wie Port Soles. Aber wir tun, was wir können."
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.

Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 2019
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Die Weissagung: Bärnhardt
Kampf um Choma: Réigam
Wohnort: Coburg

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Spikor » Sa 14. Dez 2019, 21:04

=========================
Réigam
Port Soles
Anfang Februar, 146. Jahr des Lichtes
Mittag
=========================

Dass Tazanna eine so hohe Position inne hatte, war Réigam nicht bewusst gewesen. So lange kannte er sie ja noch nicht. Entsprechend überrascht glotzte er drein, fing sich dann aber wieder und bemerkte, dass seine neue Chefin ihn angeschaut hatte. Wollte sie seine Reaktion testen oder erwartete sie, dass er sich anschloss? Er gönnte sich ein paar weitere Sekunden zum Überlegen, und dabei fiel ihm etwas ein. Unwillkürlich grinste er ein bisschen, als er erklärte:

"Vielleicht kann ich auch etwas beitragen, aber nicht so viel wie Tazanna. Irgendwelche Ordnungskräfte habe ich nicht. Aber ich habe in den letzten Wochen ein paar, naja, "Freunde" gewonnen, oder sagen wir lieber Bekannte. Leute, die auf der Straße leben, so wie ich früher auch mal eine Zeit lang. Ich weiß, wie man mit solchen Leuten spricht und habe einigen ein paar Gefallen getan. Das könnte der Anfang eines Informanten-Netzwerkes sein. Vielleicht können wir etwas aufbauen, um in Zukunft früher Bescheid zu wissen oder zumindest ein paar Hintergründe zu erfahren?"

Erwartungsvoll blickte er in die Runde. Das war ein spontaner Einfall gewesen, aber er hatte tatsächlich in den letzten Wochen versucht, Informanten zu gewinnen. Damals war es noch seine Absicht gewesen, irgendwie nützlich zu sein, um Toyan für dessen hilfe danken zu können, aber Réigam hatte noch keine Vorstellung davon gehabt, wie er diese Informanten nutzen wollte. Nun hatte er eine Vorstellung - er würde versuchen, Hinweise auf Verbrechen, Aufruhr und den Blutmagier zu sammeln. Ob das realistisch war, wusste er nicht, aber es war etwas, was er tun konnte, und etwas tun war auf jeden Fall besser, als nichts zu tun. Ob die anderen seinen Vorschlag gutheißen würden?
Oben auf dem Kopf sind zwei spitze Ohren angebracht.
Damit hört sie weg, wenn man sie ruft.
(Gina Ruck-Paquét)

Benutzeravatar
LaBerg
Co-Leitung
Beiträge: 13284
Registriert: So 11. Okt 2009, 20:23
Hogwarts: Ben Winston, Tarishi Thornton, Prof. Bain Lennox
Das Erbe der Götter: Bidjan, Arkaan, Tian, Koman
Kampf um Choma: Tarik
Kontaktdaten:

Re: 3. Port Soles

Beitrag von LaBerg » So 15. Dez 2019, 09:38

=========================
Tarik
Port Soles
Anfang Februar im 146. Jahr des Lichtes
Vormittag
=========================


Erstaunt blickte Tarik zu Tazanna. Er hatte nicht gewusst, dass sie inzwischen eine solch hohe Position bekleidete. Er hatte die Frau kennengelernt, da war sie noch eine einfache Sine. In der Wüste war sie ihnen dann nicht mehr weiter gefolgt.
Réigam kannte Tarik noch nicht so lange. Tarik war überrascht als dieser verkündete, welche Kontakte Réigam auf den Straßen geknüpft hatte. Ihm war nur aufgefallen, dass der Mann häufig in der Stadt untwegs gewesen war. Er selbst hatte nichts der gleichen zu bieten. Hier in der Stadt war Tarik keine besondere Hilfe. Mit den vielen Menschen und der dichten Bebauung fühlte er sich nicht besonders wohl. Wenn es darum ging eine Truppe zusammenzustellen, die in die Wildnis auszog, dann würde dies eher sein Gebiet sein, wo er etwas dazu beitragen konnte. Hier in der Stadt galt es für ihn sich besser im Hintergrund zu halten.
Viele Grüße
LaBerg

Antworten

Zurück zu „Kampf um Choma II - Nalahrs Schatten“