3. Port Soles

Die Geschichte
Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 1582
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Alven: Ywen
Undine: Nnamdi
Andrion: Merlin
Star Trek: Roark, Dr. Marell, Regina
Star Wars: Randor
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
Wohnort: Coburg

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Spikor » Sa 1. Jun 2019, 21:12

=========================
Réigam
Port Soles
Mitte Januar im 146. Jahr des Lichtes
Früher Morgen
=========================

Besorgt hörte Reígam den Ausführungen der anderen zu. "Also kurz zusammengefasst heißt das, dass sich überall Leute in Stellung bringen, um um die Reste des Kuchens oder die besten Plätze am Tisch zu kämpfen. Manche legen schon los, andere sammeln noch ihre Leute. Und es sind so viele Parteien, dass noch unklar ist, wer mit oder gegen wen antritt." Sowas kannte Reígam aus seiner Jugend auf den Straßen von Reiba, wo die Banden der Diebe und Straßenkinder manchmal auch um Reviere kämpften, oder um die Anführerschaft. Er fragte sich, ob er die Frau kannte, von der Toyan erzählt hatte und die sich dort jetzt für eine Königin hielt. Vermutlich hatte er zumindest von ihrer Familie schon gehört. Aber das waren Details, und Reígam wollte sich erst einmal des großen Ganzen verischern, also fragte er: "Wer soll da noch den Überblick behalten, welche Gruppe für etwas Gutes kämpft und welche nicht? Ich meine, natürlich kämpfen sie alle für ihren eigenen Vorteil, aber das macht sie noch nicht schlecht. Die Frage ist, wo und wie sie diesen Vorteil suchen. Wem soll man helfen, wen bekämpfen?"
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)

Benutzeravatar
Ayrina
Rollenspielleitung
Beiträge: 31964
Registriert: Di 12. Mai 2009, 12:36
Einherjer: Ræna
Tir Na n'Og: Aeryn
Marrekhs Sterben: Aasiya
Das Erbe der Götter: Zarah; Fidda
Kampf um Choma: Brianna

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Ayrina » So 2. Jun 2019, 18:58

=========================
Brianna
Port Soles
Mitte Januar im 146. Jahr des Lichtes
Früher Morgen
=========================

"Wir haben Aceio auf den Belaninseln getroffen", sagte Brianna in diesem Moment leise und sah auf ihren Weinbecher. Sie hatte die Worte der Schwestern des Todes nicht vergessen. Das könnte sie gar nciht.
"Offenbar müssen wir jene seiner Art zusammenbringen. Sie waren einst die Vertrauten der Götter und nur wenn sie sich an ihre eigentliche Aufgabe erinnern und diese wieder wahrnehmen, wird diese Spirale aus Krieg und Vernichtung unterbrochen werden können."

Benutzeravatar
LaBerg
Co-Leitung
Beiträge: 12635
Registriert: So 11. Okt 2009, 20:23
Hogwarts: Ben Winston, Tarishi Thornton, Prof. Bain Lennox
Das Erbe der Götter: Bidjan, Arkaan
Kampf um Choma: Tarik
Kontaktdaten:

Re: 3. Port Soles

Beitrag von LaBerg » Di 4. Jun 2019, 20:29

=========================
Tarik
Port Soles
Mitte Januar im 146. Jahr des Lichtes
Früher Morgen
=========================


Tarik strich sich nachdenklich mit dem Daumen und dem Zeigefinger über sein frisch rasiertes Kinn.
"Was meinst du mit 'jene seiner Art'?", fragte er an Brianna gewandt. Er überlegte, ob die Bibliothek in den Bergen ihnen bei dieser Aufgabe behilflich sein konnte, aber das war nicht so ganz ungefährlich.
Bevor er über die Bibliothek berichtete war es erstmal wichtig zu wissen, was Brianna mit der Art von Aceio meinte.
Viele Grüße
LaBerg

Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 39778
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Hogwarts: Brooke Stephenson [H/5] & Prof. Lauren Heston
Grindelwalds Aufstieg: Levain Rivest
Alven: Keara
Einherjer: Askil Adilsson
Tir Na n'Og: Ricmaer
Marrekhs Sterben: Essar, Marek, Ketyr, Anoara
Helden von Emeria: Deanne Noom
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Zeira
Gebrochene Welt: Breccán
Abwesend: Bis zum 12.05. eher selten da.

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Cassiopeia » Di 4. Jun 2019, 20:48

=========================
Toyan / Zeira
Port Soles
Mitte Januar im 146. Jahr des Lichtes
Früher Morgen
=========================

Toyan sah etwas überrascht auf bei Briannas Worten. Die von Aceios Art? Er erinnerte sich an Aceios Offenbarung, dass er nicht einfach irgendein Magier war. Dass von Brihá gesegnet und erwählt worden war, ein Wächter der Magie. Und dass er sich dieser Aufgabe wieder verstärkt widmen wollte, sein Element zu schützen, das Wasser.

Auch Zeira sah auf.
"Ingur, er... er sagte, er kenne Aceio ebenfalls", erinnerte sie sich. Konnte das Zufall sein?
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.

Benutzeravatar
Ayrina
Rollenspielleitung
Beiträge: 31964
Registriert: Di 12. Mai 2009, 12:36
Einherjer: Ræna
Tir Na n'Og: Aeryn
Marrekhs Sterben: Aasiya
Das Erbe der Götter: Zarah; Fidda
Kampf um Choma: Brianna

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Ayrina » Di 4. Jun 2019, 21:15

=========================
Brianna
Port Soles
Mitte Januar im 146. Jahr des Lichtes
Früher Morgen
=========================

Brianna sah zu Tarik.
"Er ist... ein Vertrauter der Götter. Er steht ihnen nah und es gibt noch mehr wie ihn. Ielia, die wir auf den Belan-Inseln getroffen haben, gehört ebenfalls zu ihnen und ich denke, es gibt noch andere. Wir... müssen sie nur finden."
Was leichter gesagt als getan war.

Benutzeravatar
LaBerg
Co-Leitung
Beiträge: 12635
Registriert: So 11. Okt 2009, 20:23
Hogwarts: Ben Winston, Tarishi Thornton, Prof. Bain Lennox
Das Erbe der Götter: Bidjan, Arkaan
Kampf um Choma: Tarik
Kontaktdaten:

Re: 3. Port Soles

Beitrag von LaBerg » Di 4. Jun 2019, 21:51

=========================
Tarik
Port Soles
Mitte Januar im 146. Jahr des Lichtes
Früher Morgen
=========================


Tarik nickte bei Zeiras Worte.
"Zeira hat recht. Ingur wäre zumindest ein weiterer potentieller Kandidat. Ihm wäre dann das Element der Erde", sagte er zu Brianna gewandt.
Wenn es eine Ort gab, wo sie Informationen zu diesen Vertrauten finden konnten, dann war es sicher die Bibliothek.
"Wir haben etwas gefunden, wo eine sehr große Chance besteht, dass wir Informationen zu diesen Vertrauten der Götter finden können. Vielleicht auch Informationen, wie man die Vertrauten erkennt." Tarik schaute zu Noyan und Zeira. "Jedoch weiß ich momentan nicht, ob es eine gute Idee ist dorthin zurückzukehren."
Einerseits war es gut, wenn mehr Leute von der Bibliothek wussten, aber die Gefahr wurde auch größer, dass das Wissen in die falschen Hände gelangen konnte.
Viele Grüße
LaBerg

Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 1582
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Alven: Ywen
Undine: Nnamdi
Andrion: Merlin
Star Trek: Roark, Dr. Marell, Regina
Star Wars: Randor
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
Wohnort: Coburg

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Spikor » Mi 5. Jun 2019, 12:43

=========================
Réigam
Port Soles
Mitte Januar im 146. Jahr des Lichtes
Früher Morgen
=========================

"Ist der Weg denn so gefährlich?", fragte Réigam nach. Die Richtung, die das Gespräch nach nur wenigen Sätzen eingeschlagen hatte, überraschte ihn. 'Vertraute der Götter', das war schwer beeindruckend, fand er. Und er hatte einen dieser Sorte schon gesehen. Wie viele mochte es noch geben? Tarik hatte gesagt, Ingurs Element sei die Erde - und bei Aceio war es das Wasser. Das machte die Sache auch wieder überschaubar - wie viele solche Elemente gab es denn schon? Aber es war ja auch keineswegs gesagt, dass die Vertrauten alle gute Leute waren. Was sie wohl vorhatten?
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)

Benutzeravatar
LaBerg
Co-Leitung
Beiträge: 12635
Registriert: So 11. Okt 2009, 20:23
Hogwarts: Ben Winston, Tarishi Thornton, Prof. Bain Lennox
Das Erbe der Götter: Bidjan, Arkaan
Kampf um Choma: Tarik
Kontaktdaten:

Re: 3. Port Soles

Beitrag von LaBerg » Mi 5. Jun 2019, 21:27

=========================
Tarik
Port Soles
Mitte Januar im 146. Jahr des Lichtes
Früher Morgen
=========================

"Nein der Weg ist nicht das Problem. Er ist zwar nicht einfach, aber durchaus schaffbar", beantwortete Tarik die Frage von Reigam.
"Die Gefahr ist das was wir gefunden haben. In den falschen Händen, ist es wahrscheinlich der Untergang Chomas und in den Richtigen, mögen sich dort Informationen finden, die sehr nützlich sind. Aber auch der Ort selbst ist in gewisser Weise eine Gefahr für den, der ihn betritt."
Tarik fragte sich, ob es wohl einfacher war der Herr seiner Sinne und seines Tuns zu bleiben, wenn man wusste, was auf einen zukommt.
Viele Grüße
LaBerg

Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 39778
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Hogwarts: Brooke Stephenson [H/5] & Prof. Lauren Heston
Grindelwalds Aufstieg: Levain Rivest
Alven: Keara
Einherjer: Askil Adilsson
Tir Na n'Og: Ricmaer
Marrekhs Sterben: Essar, Marek, Ketyr, Anoara
Helden von Emeria: Deanne Noom
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Zeira
Gebrochene Welt: Breccán
Abwesend: Bis zum 12.05. eher selten da.

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Cassiopeia » Mi 5. Jun 2019, 21:47

=========================
Toyan / Zeira / Nyath
Port Soles
Mitte Januar im 146. Jahr des Lichtes
Früher Morgen
=========================

Zeira sah zu Tarik und schüttelte vorsichtig den Kopf. Sie hielt es für keine gute Idee, dieses Wissen preis zu geben. Noch nicht. Sie erinnerte sich an die riesige Bibliothek, die sie beinahe zu ihren Gefangenen gemacht hatte. Das, was sie bis dahin gelesen hatten, würde für immer in ihren Köpfen bleiben. Vielleicht sollten sie das erst versuchen, ihr Wissen auszutauschen über genau dieses Thema, als die Bibliothek an andere weiter zu geben.
"Dann hätten wir schon drei. Aceios Netz scheint größer zu sein als gedacht", gab er zu und wusste nicht ganz, was er davon halten sollte. Er hatte in Aceio einen Anführer gesehen, dem es doch offenbar um sehr viel mehr ging als er erkennen ließ.
"Aceio hat hier in Port Soles ebenfalls sein Netz ausgeworfen", begann er schließlich zu berichten, was sich in der Hauptstadt selbst getan hatte. "Er will die Route zu den Bélan-Inseln mit einigen auserwählten Kaufleuten erschließen mit dem Ziel eines kontrollierten Handels. Die wahren Absichten haben wir nicht ganz entschlüsseln können. Aceio will Kontrolle über das Wasser und alle, die darauf verkehren, das ist klar. Und offenbar den Handel zwischen den Reichen. Wir... erwogen gerade, uns ihm anzuschließen, um dem Rätsel auf den Grund zu gehen, oder ebendies zu versuchen zu verhindern."

Auf Nyath Blick spiegelte sich Entsetzen. Er war den Weg nach Bélan gefahren, nur um jetzt von Aceio kontrolliert zu werden? Wenn dieser das Meer wieder unter seiner Kontrolle hatte, bedeutete dies auch das Ende der freien Piratenvölker. Das konnte Nyath kaum zulassen.
"Ich sage, wir halten ihn auf", erklärte er daher entschlossen - und er würde sich nicht davon abbringen lassen.
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.

Benutzeravatar
Ayrina
Rollenspielleitung
Beiträge: 31964
Registriert: Di 12. Mai 2009, 12:36
Einherjer: Ræna
Tir Na n'Og: Aeryn
Marrekhs Sterben: Aasiya
Das Erbe der Götter: Zarah; Fidda
Kampf um Choma: Brianna

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Ayrina » Mo 17. Jun 2019, 19:05

=========================
Brianna
Port Soles
Mitte Januar im 146. Jahr des Lichtes
Früher Morgen
=========================

Erde. Und Wasser. Blieben Feuer und Luft, wenn die Vertrauten der Götter an Elemente gebunden waren. Nyaths Aussage ließ sie hingegen leicht die Stirn runzeln. Aceio aufhalten? Sicher, ein kontrollierter Handel hatte nicht nur positive Seiten, aber war das momentan wirklich ihr Hauptanliegen? Und viel wichtiger, konnten sie Aceio überhaupt aufhalten?

Antworten

Zurück zu „Kampf um Choma II - Nalahrs Schatten“