3. Port Soles

Die Geschichte
Benutzeravatar
Ayrina
Rollenspielleitung
Beiträge: 31738
Registriert: Di 12. Mai 2009, 12:36
Einherjer: Ræna
Tir Na n'Og: Aeryn
Marrekhs Sterben: Aasiya
Das Erbe der Götter: Zarah; Fidda
Kampf um Choma: Brianna

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Ayrina » Mo 14. Jan 2019, 21:29

=========================
Brianna
Port Soles
Mitte Januar im 146. Jahr des Lichtes
Früher Morgen
=========================

Endlich. Sie spürte förmlich, wie der Klang des Nebelhorns das Ende der Reise ankündigte. Sie hatten es geschafft. Port Soles lag nur noch wenige Seemeilen vor ihnen. Brianna lächelte erleichtert. Die letzten Tage waren eine Qual gewesen. Manchmal hatte sie geglaubt, sie würden nie ankommen. Nun jedoch stand sie an der Reling, den Blick fest auf das Licht des Leuchtturmes gerichtet, das ihr warm und einladend erschien. Selbst der Wind, der an ihren Haaren zerrte, kam ihr fast freundlich vor.
Sie fragte sich, wer hier sein würde. Waren Toyan und Shaya noch hier? Wussten sie vielleicht, wo Tarik war? Tarik. Sie hatte lange nicht an ihn gedacht. Hatte sich die Gedanken an ihn verboten, um nicht in ein Loch voller Zweifel und Bedauern zu fallen. Doch nun war alles anders. Sie würde ihn suchen. Und dann würde sie bei ihm bleiben.

Benutzeravatar
Tjeika
Projektleitung
Beiträge: 57109
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:56
Hogwarts: Svea & Makemba
Grindelwalds Aufstieg: Giennah Black
Einherjer: Keðja Grimnirsdottir, Hugin & Munin
Tir Na n'Og: Siobhan
Star Trek: Rashee
Helden von Emeria: Pham Linh Guan
Kampf um Choma: Shaya, Eskya & Noyan
Abwesend: 25.11.-8.12.
Wohnort: Midgard
Kontaktdaten:

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Tjeika » Mi 16. Jan 2019, 17:08

=================================
Shaya Kerim & Noyan Uyguba
Port Soles
Mitte Januar im 146. Jahr des Lichtes
Früher Morgen
=================================

Shaya nickte auf Zeiras Worte hin.
"Nicht alles, was wir anbieten, ist so einfach legal zu bekommen. Kriege sind immer ein riesiger Anschub für den Schwarzmarkt."
Und dass sie, wenn sie ihr Geschäft sorgfältig führen wollten, auf den angewiesen waren, klang in ihren Worten deutlich mit.
Sie hielten auf die Hauptstadt zu, die man in der Ferne schon schemenhaft erkennen konnte.
"Toyan geht es gut. Wie mir. Wir haben uns etwas aufgebaut und halten die Augen offen, ob sich auch alles in die richtige Richtung entwickelt. Wie war es bei euch?"
Es wurde Zeit, dass die Reisenden von ihren Erfahrungen berichteten.
"Oder wollt ihr mit euren Bericht warten, bis ihr etwas zwischen den Zähnen habt?"
Dafür brachte Shaya ja durchaus Verständnis auf.
"Hören Sie, Sir, folgendes... Es geht um meinen Teppich, der das Zimmer erst richtig gemütlich gemacht hat..."

// The Big Lebowski \\

Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 39074
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Hogwarts: Brooke Stephenson [H/5] & Prof. Lauren Heston
Grindelwalds Aufstieg: Levain Rivest
Alven: Keara
Einherjer: Askil Adilsson
Tir Na n'Og: Ricmaer
Marrekhs Sterben: Essar, Marek, Ketyr, Anoara
Helden von Emeria: Deanne Noom
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Zeira
Gebrochene Welt: Breccán

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Cassiopeia » Sa 19. Jan 2019, 21:32

=========================
Zeira & Nyath & Toyan
Port Soles
Mitte Januar im 146. Jahr des Lichtes
Früher Morgen
=========================

"Ehrlich gesagt wäre mir das lieber", gestand Zeira und zog ihren groben Wollmantel enger um sich. Nun, wo sie tatsächlich ihr Ziel erreicht hatten, überkam sie auf einmal unendliche Müdigkeit und sie begann zu frieren. Es gab so viel zu berichten, dass sie in diesem Zustand kaum wusste, wo sie anfangen sollte.

"Der Mann wurde im Wasser gefunden", sagte Toyan leise und wandte sich schließlich ab, "Aceio wird es bereits wissen. Wir sollten in Erfahrung bringen, was er jetzt plant, wenn wir dran bleiben wollen. Dieser Mord kann alles oder nichts verändern und ich vermag Aceio nicht länger einzuschätzen, wie er reagieren wird."
Plötzlich erklang ein lautes Nebelhorn und nicht wenige Blicke wandten sich von der Bergung des toten Kaufmanns hin zur Horizontlinie. Eisiger Nebel lag dort und es dauerte lange, bis erkennbar war, weshalb der Laut erklungen war: gleich zwei Masten waren schließlich schemenhaft erkennbar. Toyans Herz machte einen Sprung. Konnte das wirklich Nyath sein? Er sah sich um, konnte Shaya aber so schnell nicht in der Menge ausmachen, die dies bestätigen würde können.
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.

Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 1261
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Alven: Ywen
Andrion: Merlin
Star Trek: Roark, Dr. Marell
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
Wohnort: Coburg

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Spikor » So 20. Jan 2019, 21:01

=========================
Réigam
Port Soles
Mitte Januar im 146. Jahr des Lichtes
Früher Morgen
=========================

Während Réigam noch über Toyans Worte nachdachte, erschallte das Nebelhorn und alle blickten zum Horizont, wo langsam zwei Schiffe auftauchten. Réigam runzelte die Stirn und schaute fragend zu Toyan, der sehr erfreut wirkte und sofort nach jemandem in der Menge Ausschau hielt. "Jemand, den du kennst?", fragte er Toyan in Bezug auf die Schiffe.
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)

Benutzeravatar
LaBerg
Co-Leitung
Beiträge: 12404
Registriert: So 11. Okt 2009, 20:23
Hogwarts: Ben Winston, Tarishi Thornton, Prof. Bain Lennox
Das Erbe der Götter: Bidjan, Arkaan
Kampf um Choma: Tarik
Kontaktdaten:

Re: 3. Port Soles

Beitrag von LaBerg » Di 22. Jan 2019, 19:59

=========================
Tarik
Port Soles
Mitte Januar im 146. Jahr des Lichtes
Früher Morgen
=========================


"Da kann ich Zeira nur zustimmen", sagte Bidjan nickend.
"Vorallem kann Toyan die Geschichte dann auch direkt aus erster Hand erfahren und wir müssen nicht alles zwei Mal erzählen", ergänzte er noch.
Viele Grüße
LaBerg

Benutzeravatar
Tjeika
Projektleitung
Beiträge: 57109
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:56
Hogwarts: Svea & Makemba
Grindelwalds Aufstieg: Giennah Black
Einherjer: Keðja Grimnirsdottir, Hugin & Munin
Tir Na n'Og: Siobhan
Star Trek: Rashee
Helden von Emeria: Pham Linh Guan
Kampf um Choma: Shaya, Eskya & Noyan
Abwesend: 25.11.-8.12.
Wohnort: Midgard
Kontaktdaten:

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Tjeika » Do 24. Jan 2019, 19:58

=================================
Shaya Kerim & Noyan Uyguba
Port Soles
Mitte Januar im 146. Jahr des Lichtes
Früher Morgen
=================================

"Da ist allerdings etwas dran", stimmte Shaya gut gelaunt zu.
Den weiteren Weg bis zum Stadttor verblieben sie schweigend. Zeira, Tarik und Noyan hatten ja auch eine lange Reise hinter sich und waren sichtlich erschöpft.
Shaya hielt die Tiere zum Stoppen an und stieg von ihrem Pferd ab, als sie ein paar Pferdelängen vom Stadttor entfernt waren. Viel war bei dem Wetter nicht los und so durchschritt nur ein weiterer Reisender vor ihnen das Tor. Sie wartete, bis sie unter sich waren, trat an die Wachen heran und sie redeten so leise, dass nichts am Wagen von ihrem Gespräch zu verstehen war. Dann wechselte ein kleiner Beutel den Besitzer.
"Einen ruhigen Tag wünsche ich noch", meinte Shaya lächelnd, nachdem sie wieder aufgesessen war und den von ihrem Pferd gezogenen Wagen schließlich durch das enge Tor lenkte.
Die Tiere von Noyan und Tarik folgten hernach. Die Wachen sahen betont weg.
"Hören Sie, Sir, folgendes... Es geht um meinen Teppich, der das Zimmer erst richtig gemütlich gemacht hat..."

// The Big Lebowski \\

Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 39074
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Hogwarts: Brooke Stephenson [H/5] & Prof. Lauren Heston
Grindelwalds Aufstieg: Levain Rivest
Alven: Keara
Einherjer: Askil Adilsson
Tir Na n'Og: Ricmaer
Marrekhs Sterben: Essar, Marek, Ketyr, Anoara
Helden von Emeria: Deanne Noom
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Zeira
Gebrochene Welt: Breccán

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Cassiopeia » Do 24. Jan 2019, 21:33

=========================
Zeira & Toyan & Nyath
Port Soles
Mitte Januar im 146. Jahr des Lichtes
Früher Morgen
=========================

Zeira konnte kaum ihre Neugier bändigen und beobachtete, wie Shaya mit der Wache in ein scheinbar vertrauliches Gespräch vertieft war. Sie war offenbar eine gute Händlerin, denn sie durften passieren. Wie viel Geld sie ihm wohl gezahlt hatte, fragte Zeira sich. War es für alle derart einfach, Waren in die Stadt zu bekommen, die nicht offiziell genehmigt waren?
Das Thema beschäftigte sie eine ganze Weile samt den Möglichkeiten, die sich daraus ergaben. Bis sie schließlich anhielten.
Zeiras Blick fiel auf ein Haus, das unverkennbar eine Taverne war. Etwas angestrengt, aber glücklich und neugierig zugleich kam sie wieder auf die eigenen Beine.
"Das sieht toll aus!", sagte sie anerkennend und sah sich wieder zu Shaya um. "Kann ich dir tragen helfen?"

"Vermutlich", sagte Toyan und grinste dabei noch immer, "mein Schwiegervater und eine alte Freundin." Doch da er Shaya noch immer nicht gesehen hatte, zuckte er mit den Schultern.
"Ich kann uns etwas warmes zu Trinken holen. Wenn sie es sind, würde ich sie gern im Empfang nehmen. Willst du ebenfalls hier warten?"

Nyath spürte, wie seine Lungen sich mit Luft füllten und sie wieder entließen. Es war nicht mehr nur die reine Meeresluft, schwer wie ein Salzsack, sondern es mischte sich etwas trockenere Luft vom Land hinunter. Es tat gut, diese Luft zu atmen.
"Alle Mann an Deck, wie nähern uns dem Hafen, bereit machen zum Anlegen!", rief er schließlich aus voller Kehle und steuerte den schmal gebauten Durchgang an, an dem ihn Wachen erwarten würden. Er hatte bereits für jeden von ihnen einen Goldsack zur Hand. Sie würden ihn ohne jede Kontrolle passieren lassen.
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.

Benutzeravatar
Ayrina
Rollenspielleitung
Beiträge: 31738
Registriert: Di 12. Mai 2009, 12:36
Einherjer: Ræna
Tir Na n'Og: Aeryn
Marrekhs Sterben: Aasiya
Das Erbe der Götter: Zarah; Fidda
Kampf um Choma: Brianna

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Ayrina » Do 24. Jan 2019, 21:42

=========================
Brianna
Port Soles
Mitte Januar im 146. Jahr des Lichtes
Früher Morgen
=========================

Brianna war aufgeregt und hatte das Gefühl, das Schiff würde nur so durch die Wellen schleichen. An dem Durchgang schien es ewig zu dauern, doch Dank Nyaths "Verhandlungsgeschick" ließ man sie recht schnell passieren und schließlich legten sie an. Die Gangway wurde ausgefahren und Brianna ging an Land. Sie hatte Toyan schon von Weitem gesehen und war dankbar und angenehm überrascht, den alten Freund zu sehen. Sie fiel ihm kurzerhand um den Hals.
"Es tut so gut, dich zu sehen!", lachte sie glücklich,
"Wo sind die anderen? Geht es ihnen gut?"

Benutzeravatar
Spikor
Rollenspielleitung
Beiträge: 1261
Registriert: Di 14. Feb 2017, 19:58
Menschen auf Samtpfoten: Paulchen
Alven: Ywen
Andrion: Merlin
Star Trek: Roark, Dr. Marell
Helden von Emeria: Harald
Kampf um Choma: Réigam
Gebrochene Welt: Rodrigo
Wohnort: Coburg

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Spikor » Sa 26. Jan 2019, 16:28

=========================
Réigam
Port Soles
Mitte Januar im 146. Jahr des Lichtes
Früher Morgen
=========================

"Gern, wenn es dich nicht stört. Es ist schließlich ein Wiedersehen nach langer Zeit, hab ich Recht? Da werdet ihr sicher viel zu erzählen haben, schätze ich", erwiderte Réigam auf Toyans Frage hin. Da er Shaya jetzt schon ein paar Wochen kannte, fand er es interessant, ihren Vater mal zu treffen. Aber er wusste auch, dass das nicht sooo dringend war - er wollte das Familientreffen auch nicht stören.
Meine Gedanken sind meine besten Freunde (Lydia Rodes)

Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 39074
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Hogwarts: Brooke Stephenson [H/5] & Prof. Lauren Heston
Grindelwalds Aufstieg: Levain Rivest
Alven: Keara
Einherjer: Askil Adilsson
Tir Na n'Og: Ricmaer
Marrekhs Sterben: Essar, Marek, Ketyr, Anoara
Helden von Emeria: Deanne Noom
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Zeira
Gebrochene Welt: Breccán

Re: 3. Port Soles

Beitrag von Cassiopeia » So 10. Feb 2019, 17:37

=========================
Zeira & Toyan & Nyath
Port Soles
Mitte Januar im 146. Jahr des Lichtes
Früher Morgen
=========================

"Nein, bleib ruhig. Dann gehen wir hinterher zusammen rüber", sagte Toyan als Antwort und meinte einen gemeinsamen Wechsel von der Kälte in die Wärme der Taverne. Toyan hatte zwei Becher heißen Tees zu Réigam mit gebracht und ihm einen von ihnen gegeben während sie die Einfahrt der Schiffe beobachteten. Es war tatsächlich Nyath und die Ankunft der zwei Schiffe ließ die versammelte Menge beeindruckt staunen.
"Sie sind es wirklich!", sagte Toyan erfreut und wartete ungeduldig, bis das Schiff angelegt hatte. Als Brianna herunter kam und ihn kurzerhand umarmte, lachte er erfreut und erwiderte die Umarmung gerne.
"Willkommen zurück! Im tristen, kalten Winter von Port Soles", lachte er und sah sie an. "Hier ist es wie immer, aber es gibt sicher viel zu erzählen! Ich bin froh, dass ihr gesund zurück seid!"
Er trat einen Schritt zurück und winkte Réigam heran. "Darf ich vorstellen: Réigam, unsere neueste Verstärkung", sagte er fröhlich, "Réigam, das ist Brianna, unsere Mitstreiterin und nun Rückkehrerin aus den Bélan-Inseln. Und dort kommt Kapitän Nyath, der sein Priatenleben offenbar wieder voll ausgekostet hat", begrüßte er seinen Schwiegervater und erntete ein tiefes Lachen des Piratenkapitäns.
"Willkommen zurück auch dir, Nyath. Was haltet ihr von einem Becher warmem Met am Feuer?", fragte er an Nyath und Brianna und auch Réigam gerichtet.
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.

Antworten

Zurück zu „Kampf um Choma II - Nalahrs Schatten“