VIER - Maeren, Edaira-Gebirge

Marrekhs Sterben
Benutzeravatar
Therapistin
Rollenspielleitung
Beiträge: 15745
Registriert: Mo 19. Okt 2009, 17:13
Hogwarts: Michael, Simon, Antoine Delavron
Grindelwalds Aufstieg: Marjory Appleton, Riley McKinnon
Marrekhs Sterben: Jaeden, Tobis
Abwesend: fraglich...

Re: VIER - Maeren, Edaira-Gebirge

Beitrag von Therapistin » Sa 15. Aug 2020, 19:43

Jaeden
Nördlich von Maeren, Edaira-Gebirge
Tag 153 des 2. Quartals im Jahr 2457
Nachmittag

Jaeden nickte. Natürlich würde er dabei sein. Er würde alles dafür tun, um Marek auf seinem Weg zu begleiten, um zusehen zu können, wie sein bester Freund zu all jenem wurde, das Jaeden schon jetzt tief in ihm sehen konnte.
Sein Blick glitt wieder zu Anoara und schließlich legte er den Arm um sie, nur locker, sodass sie sich jederzeit von ihm lösen konnte, wenn sie es wollte. Doch er mochte die Nähe zu ihr und jede Berührung schien ihn auch nach den letzten Stunden noch immer tief zu treffen.
"Wir brauchen auch keinen Anführer", überlegte er. "Was auch immer wir tun, wir entscheiden das zusammen. Oder lassen unsere Elemente entscheiden", musste er dann schmunzeln, denn es waren eben jene, die ihnen den Weg wiesen. Doch Jaeden hoffte, dass sich Marek dennoch nicht ausgeschlossen fühlte.
Jeder Schatten ist auch ein Wegweiser zum Licht.


Ernst Ferstl

Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 42635
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Hogwarts: Brooke Stephenson [H/5] & Prof. Lauren Heston
Grindelwalds Aufstieg: Levain Rivest
Einherjer: Askil
Tir Na n'Og: Ricmaer
Marrekhs Sterben: Essar, Marek, Ketyr, Anoara
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim, Sinaya, Milima
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Zeira, Aceio

Re: VIER - Maeren, Edaira-Gebirge

Beitrag von Cassiopeia » Di 18. Aug 2020, 20:18

Marek & Anoara
Maeren, Edaira-Gebirge
Tag 153 des 2. Quartals im Jahr 2457
Nachmittag

Anoara lächelte ein wenig.
"Nein, wir brauchen keinen Anführer, den der steht immer über den anderen. Bei uns sind wir alle gleich", befand sie und strich leicht über Jaedens Handrücken.
"Was meinst du, wohin ziehen wir als nächstes? Diese tote Stadt war so... beängstigend... da will ich nicht zurück. Aber wo finden wir andere Elementare? Weißt du, wo das Meer ist?"
Etwas zog sie in Gedanken dorthin, wo immer es war. Sie hatte keine Vorstellung von dem Meer, das die Nordhalbkugel bedecken sollte. Der Norden war ihr vollkommen fremd. Und doch zog es sie dorthin. Sie hatten es soeben gesehen, was es brauchte um Marrekh zusammen zu halten, ehe die Elemente aus einander brachen. Das mussten sie verhindern und dafür brauchten sie einander.
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.

Benutzeravatar
Therapistin
Rollenspielleitung
Beiträge: 15745
Registriert: Mo 19. Okt 2009, 17:13
Hogwarts: Michael, Simon, Antoine Delavron
Grindelwalds Aufstieg: Marjory Appleton, Riley McKinnon
Marrekhs Sterben: Jaeden, Tobis
Abwesend: fraglich...

Re: VIER - Maeren, Edaira-Gebirge

Beitrag von Therapistin » Fr 21. Aug 2020, 10:59

Jaeden
Nördlich von Maeren, Edaira-Gebirge
Tag 153 des 2. Quartals im Jahr 2457
Nachmittag

Jaedens Hand kribbelte angenehm, als Anoara darüber strich und er lächelte leicht.
"Einen Wasserelementar werden wir am ehesten am oder auf dem Meer finden", überlegte er nickend. "Daher, ja, ich denke, wir werden weiter nach Norden gehen. So weit der Fels uns trägt und dann... werden wir weiter sehen. Vielleicht können wir oder auch Samaa über unsere Elemente schon Kontakt aufnehmen? Zu Wasser und vielleicht erreiche ich auch das Feuer wieder." Auch wenn er sie nach diesem einen Mal in der Lava nicht wieder getroffen hatte, doch versuchen würde er es allemal.
"Wir werden unterwegs bestimmt weitere Städte sehen. Tote Orte, wie auch belebte", warnte er Anoara vorsichtig vor. "Je weiter wir nach Norden gehen, umso mehr kann man die Zivilisation entdecken. Aber wir haben das Glück, dass Samaa bei uns ist, sie kennt sich aus."
Jeder Schatten ist auch ein Wegweiser zum Licht.


Ernst Ferstl

Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 42635
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Hogwarts: Brooke Stephenson [H/5] & Prof. Lauren Heston
Grindelwalds Aufstieg: Levain Rivest
Einherjer: Askil
Tir Na n'Og: Ricmaer
Marrekhs Sterben: Essar, Marek, Ketyr, Anoara
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim, Sinaya, Milima
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Zeira, Aceio

Re: VIER - Maeren, Edaira-Gebirge

Beitrag von Cassiopeia » So 23. Aug 2020, 11:28

Marek & Anoara
Maeren, Edaira-Gebirge
Tag 153 des 2. Quartals im Jahr 2457
Nachmittag

"Wir sollten es auf jeden Fall versuchen, sie zu erreichen, wo auch immer sie sind", fand Anoara, auch wenn sie das jetzt kaum schaffen würde nach der Reise zum Herzen Marrekhs. Sie war noch immer ganz gefangen von dem Gefühl.
"Samaa wird uns beschützen", vertraute sie auf diese. "Auch wenn ich mir gar nicht vorstellen mag wie so eine Stadt voller Menschen ist. Vielleicht ist sie viel freundlicher als nur diese toten Mauern", überlegte sie.
"Lass uns mit Samaa und Marek zusammen überlegen, wohin wir ziehen. Wir können das ja nicht nur für uns überlegen", meinte sie dann, schließlich warteten Samaa und Marek noch immer vor der Höhle auf sie.
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.

Benutzeravatar
Therapistin
Rollenspielleitung
Beiträge: 15745
Registriert: Mo 19. Okt 2009, 17:13
Hogwarts: Michael, Simon, Antoine Delavron
Grindelwalds Aufstieg: Marjory Appleton, Riley McKinnon
Marrekhs Sterben: Jaeden, Tobis
Abwesend: fraglich...

Re: VIER - Maeren, Edaira-Gebirge

Beitrag von Therapistin » So 23. Aug 2020, 19:57

Jaeden
Nördlich von Maeren, Edaira-Gebirge
Tag 153 des 2. Quartals im Jahr 2457
Nachmittag

Jaeden nickte und setzte sich langsam wieder auf. Einerseits weil er von der Reise durch den Planeten erschöpft war, andererseits weil er die Verbindung zum Stein nicht zu schnell aufgeben wollte. Dabei zog er Anoara vorsichtig mit sich, bis er sich schließlich mit ihr gemeinsam erhob.
"Du hast Recht, das sollten wir mit ihnen gemeinsam besprechen", stimmte er ihr zu, seine Finger mit ihren verschränkend. "Komm, vielleicht haben sie ja auch etwas von dem Essen für uns übrig gelassen", schmunzelte er, doch bevor er mit ihr die Höhle verließ, gab er ihr noch einen zarten Kuss, dann zog er sie sanft mit sich zum Höhleneingang.
Marek und Samaa hatten ein Feuer entzündet und ein Kochtopf stand in der Glut.
"Was gibt's denn?", fragte er neugierig und linste hinein.
Jeder Schatten ist auch ein Wegweiser zum Licht.


Ernst Ferstl

Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 42635
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Hogwarts: Brooke Stephenson [H/5] & Prof. Lauren Heston
Grindelwalds Aufstieg: Levain Rivest
Einherjer: Askil
Tir Na n'Og: Ricmaer
Marrekhs Sterben: Essar, Marek, Ketyr, Anoara
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim, Sinaya, Milima
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Zeira, Aceio

Re: VIER - Maeren, Edaira-Gebirge

Beitrag von Cassiopeia » Mo 24. Aug 2020, 20:32

Marek & Anoara
Maeren, Edaira-Gebirge
Tag 153 des 2. Quartals im Jahr 2457
Früher Abend

Marek sah auf als Jaeden und Anoara aus der Höhle hinaus traten. Es war inzwischen früher Abend, die Sonne näherte sich dem Horizont und würde bald dahinter verschwinden.
"Hey, schön, euch zu sehen", sagte er ehrlich und musterte kurz ein wenig besorgt seinen besten Freund. Er sah irgendwie mitgenommen aus und zugleich sehr entspannt.
"Ähm, es heißt... Nudel, glaube ich", sagte er und sah kurz zu dem Rest der ungewohnten Nahrung. "Samaa hat mir gezeigt wie man sie kocht. Sie stammen aus der Stadt und sind erstaunlich... gut", musste er zugeben.
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.

Benutzeravatar
Therapistin
Rollenspielleitung
Beiträge: 15745
Registriert: Mo 19. Okt 2009, 17:13
Hogwarts: Michael, Simon, Antoine Delavron
Grindelwalds Aufstieg: Marjory Appleton, Riley McKinnon
Marrekhs Sterben: Jaeden, Tobis
Abwesend: fraglich...

Re: VIER - Maeren, Edaira-Gebirge

Beitrag von Therapistin » Fr 28. Aug 2020, 14:05

Jaeden
Nördlich von Maeren, Edaira-Gebirge
Tag 153 des 2. Quartals im Jahr 2457
Früher Abend

Jaeden hob den Topfdeckel an, sodass er die Nudeln besser sehen konnte. Kurz überlegte er, ob er als kleines Kind vielleicht noch Nudeln gegessen hatte, doch er konnte sich nicht erinnern, was aber nichts heißen musste, er war schließlich noch sehr klein gewesen.
"Sehen etwas wabbelig aus", urteilte er schmunzelnd und setzte sich neben Marek. "Und das isst man einfach so, ohne Gemüse oder Fleisch?", fragte er nun an Samaa gerichtet, die sich mit solcherlei Nahrung wohl am besten auskannte.
Jeder Schatten ist auch ein Wegweiser zum Licht.


Ernst Ferstl

Benutzeravatar
Siria
Projektleitung
Beiträge: 32441
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 22:21
Hogwarts: Charly, Barabell, Laertes, Victor
Grindelwalds Aufstieg: Philomena Rosier , Quinton Reveloy
Marrekhs Sterben: Samaa Kari, Thabyt Alok
Abwesend: montags und donnerstags
Kontaktdaten:

Re: VIER - Maeren, Edaira-Gebirge

Beitrag von Siria » Di 1. Sep 2020, 21:40

Samaa
Nördlich von Maeren, Edaira-Gebirge
Tag 153 des 2. Quartals im Jahr 2457
Früher Abend

Aella schlief mittlerlweile tief und fest. Samaa war froh darüber, dass ihre kleine Tocht dies alles so problemlos mitmachte.
Als Jaeden und Anoara schließlich wieder zu ihnen traten, sah Samaa sie lächelnd an. Sie sahen verändert aus, etwas müde, aber sie strahlten eine innere Zufriedenheit aus und eine Zugehörigkeit. Samaa konnte nicht sagen, ob es eine Zugehörigkeit zueinander war oder zu ihrem Element.
Jaeden blickte in den Topf und Samaa verkniff sich ein Lachen.
"Nein, normalerweise isst man Nudeln mit... Soße oder Gemüse oder Fleisch oder Fisch... obwohl Fisch... naja, wie jeder es eben mag. Nudeln passen zu fast allem.", grinste sie. Jetzt sind sie jedoch schon recht kalt, wir sollten sie noch mal etwas aufwärmen, wenn ihr etwas davon essen wollt."
Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben. Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 42635
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Hogwarts: Brooke Stephenson [H/5] & Prof. Lauren Heston
Grindelwalds Aufstieg: Levain Rivest
Einherjer: Askil
Tir Na n'Og: Ricmaer
Marrekhs Sterben: Essar, Marek, Ketyr, Anoara
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim, Sinaya, Milima
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Zeira, Aceio

Re: VIER - Maeren, Edaira-Gebirge

Beitrag von Cassiopeia » Sa 5. Sep 2020, 09:40

Marek & Anoara
Maeren, Edaira-Gebirge
Tag 153 des 2. Quartals im Jahr 2457
Früher Abend

Anoara kannte Fische von Felszeichnungen vergangener Generationen, aber gesehen hatte sie noch nie einen.
Sie setzte sich neben Jaeden ohne die Hand aus seiner zu lösen und legte ihre freie Hand einen Moment auf den Felsen, eine gänzlich unbewusste Kontaktaufnahme zu ihrem Element, in dem sie wenige Augenblicke zuvor noch so tief versunken gewesen waren.
Doch erst jetzt wurde sie sich bewusst wie entkräftet sie war. Es war ein Tag voller Abenteuer und Eindrücke und Neuem gewesen, dass es kaum zu glauben war, dass all dies an nur einem Tag passiert war. Die letzte Reise bis zum Herzen Marrekhs hatte fast die letzten Reserven verbraucht.
"Ich habe ziemlich Hunger", gestand sie schließlich und sah etwas skeptisch zu den Nudeln, die wie weiße, lange Würmer auf dem umgedrehten Topfdeckel lagen und mit ein paar Kräutern und Gewürzen bestreut waren. Sehr vorsichtig griff sie nach einer und probierte sie. Sie schmeckte ungewohnt, aber gut und so griff sie nach noch einer Nudel und einer dritten.
"Sie sind auch kalt gut", befand sie zu Samaas Angebot, die Nudeln noch einmal aufzuwärmen. "Danke. Erstaunlich, was die Menschen so essen in den Städten... dass das bis heute noch essbar ist!"

"Wir haben auch noch die", sagte Marek und holte seine zwei verbliebenen Wurzeln hervor, die er mit Jaeden gefunden hatte. Eine hatte er bereits zu den Nudeln kochen wollen, es schließlich aber doch nicht getan. Beide waren etwa so lang wie sein Unterarm, so brach er die erste in Stücke, so dass jeder etwas davon hatte.
"Wie war die Höhle?", fragte Marek und es klang fast ein wenig unbeholfen. Doch da diese ihnen ein Platz für die Nacht sein sollte, war es ein Anfang, nun, wo sie alle wieder zusammen waren.
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.

Benutzeravatar
Siria
Projektleitung
Beiträge: 32441
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 22:21
Hogwarts: Charly, Barabell, Laertes, Victor
Grindelwalds Aufstieg: Philomena Rosier , Quinton Reveloy
Marrekhs Sterben: Samaa Kari, Thabyt Alok
Abwesend: montags und donnerstags
Kontaktdaten:

Re: VIER - Maeren, Edaira-Gebirge

Beitrag von Siria » Mi 9. Sep 2020, 18:07

Samaa
Nördlich von Maeren, Edaira-Gebirge
Tag 153 des 2. Quartals im Jahr 2457
Früher Abend

Samaa lachte: "Ja, es ist nicht alles schlecht, was das moderne Leben mit sich bringt.", sprach sie lächelnd. Wie lange würde Nahrung für sie überhaupt noch relevant sein? Die Erinnerungen an ihr früheres Leben, schienen immer mehr zu verblassen. Dabei war es noch gar nicht so lange her.

Als Marek nach der Höhle fragte, blickte Samaa Anoara und Jaeden an. Sie war gespannt, was sie berichteten.
Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben. Kurt Tucholsky

Antworten

Zurück zu „Marrekhs Geschichte“