Muik, Lazaa - 27.08.

Außerhalb der Stadt unterwegs
Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 45326
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Einherjer: Askil, Mingus
Ascalon: Khori, Haakan
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim, Sinaya, Milima
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Aceio

Muik, Lazaa - 27.08.

Beitrag von Cassiopeia »

===================================
Akamir, Karim, Sinaya, Elaina & NPCs
27. August 713
Vormittag
Muik, Lazaa
===================================

Drei Tage war es her, dass sie die Schutzzauber aktiviert hatten. Drei Tage, seit das Geländer der Akademie in fast jedem Zentimeter belegt war mit Menschen, die hier zuflucht suchten. Viele hatten Angst, was besonders einigen Empathen unter ihnen zu Schaffen machte. Andere entwickelten erste Entschlossenheit, nachdem sie nach und nach die Situation und Realität der Götter und ihre Kriege vermittelt bekamen um nachzuvollziehen, was hier vor sich ging.
Auch Sinaya saß in jenen Kreisen und lauschte, meist Akamir oder Tian. Obwohl sie bereits einiges wusste sog sie alles an Informationen auf, was sie über die Götter erfahren konnte. Sie war entschlossen, sich ihnen zu stellen und da ihr immer deutlicher vermittelt wurde, wie wichtig ihre Teleportmagie für Götter war, wollte sie erst Recht gut sein um nicht in ihre Fänge zu geraten.
So trainierte sie sehr viel und fast ohne Pause - nur, wenn sie gezwungen wurde.

Elaina hatte das seltsam unpassende Gefühl der Geborgenheit an diesem Ort - sie fühlte sich hier sehr sicher, die Gefahr lauerte außerhalb der Schutzzauber und konnte diese nicht durchbrechen. Sonst wären sie längst nicht mehr am Leben, das war ihr bewusst. Doch niemand kam um sie niederzubrennen und so schöpfte Elaina neue Kräfte - aus der Nähe zu Bidjan, aus dem Bewusstsein, ihrer Geburtsheimat nahe zu sein und dem vertrauten Gefühl der Heimat und der Erfüllung der Aufgabe, all diesen Menschen, zusammen mit den jungen Magiern, zu helfen.
Ihrer eigene Magie bediente sie sich dabei nur selten. Dabei orientierte sie sich mehr und mehr an Bidjan, der seine Magie aus guten Gründen bewusst seit Jahrhunderten so gut wie nie nutzte. Da sie auf keinen Fall in Chairos Schlingen geraten wollte, übte sie vor allem ihre Magie zu kontrollieren, zu erkennen, welche Situationen sie verstärkten, welche Emotionen sie beeinflussten und wie sie selbst wiederum die Kontrolle darüber gewinnen konnte. Dies waren wichtige Erkenntnisse in nur drei Tagen und Elaina glaubte immer mehr den Weg zu erkennen, den Bidjan hatte gehen müssen um der zu werden, der er heute war. Sie selbst war viel zu impulsiv und emotional um jemals seine strenge Disziplin zu erreichen, so glaubte sie. Außerdem war sie keine gedrillte Soldatin, deren Geist Jahrhunderte manipuliert worden war. Sie war nur eine kleine, ehemalige Sklavin der Baumwollfelder, die zufällig die Gabe hatte, Feuer zu entzünden. Eine Gabe um die sie nie gebeten hatte. So griff sie öfter zum Schwert als zu ihrer Flamme und versuchte nun seit zwei Tagen, wenigstens im Kampf Fortschritte zu machen.

Es war kurz vor der Mittagsglocke und Karim stand mit geschlossenen Augen in einem der Hauptbereiche des Areals. Die Wege vieler Menschen kreuzten sich hier und Karim versuchte sie anhand der Magie, die sie in sich trugen, zu verfolgen. Ihren Weg über das Gelände der Akademie so nachzuverfolgen um im Umkehrschluss zu erkennen, wer sich ihm näherte aus größer werdenden Distanzen. Es war eine verwirrende Vielfalt aus Magieströmen und es fiel Karim schwer, sich auf einzelne Personen zu konzentrieren. Daher übte er zunächst an Menschen, deren Magie er zuverlässig erkannte und lächelte leicht, als er aus der Ferne Svaras Magie auf sich zukommen sah. Er hatte sie gebeten, einige Runden über das Gelände zu laufen um zu sehen, wie weit er ihr folgen konnte und ab wann er sie sicher ausmachte in der Masse der Magieströme. Es war nun das dritte Mal und dieses Mal war es deutlich eher als beim ersten Mal, dass er sie bemerkte.

Keysan beobachtete den ehemaligen Wächter Lorns aus dem Augenwinkel heraus. Er hielt sich im Schatten einer Mauer und wartete auf seine Vorgesetzte und Ehefrau. Die vergangenen drei Tage waren die Hölle gewesen. Nicht, dass Heptario Akales Gegenwart derart unangenehm wäre, doch sie waren nicht aus romantischen Gründen hier, sondern um den ehemaligen Wächter und im besten Falle auch seine engen Freunde, unschädlich zu machen und an Generälin Liara auszuliefern. Dass Karims Geliebte wieder aufgetaucht war und man ihn kaum noch allein antraf verkomplizierte alles ziemlich. Sie brauchten einen Plan, dringend. Generälin Liara wurde bereits ungeduldig, wie er von Akale wusste. Der Abzug nach Osten zum Kampf gegen Eth stand kurz bevor. Sie brauchten endlich Ergebnisse.
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.
Benutzeravatar
LaBerg
Co-Leitung
Beiträge: 14081
Registriert: So 11. Okt 2009, 20:23
Das Erbe der Götter: Bidjan, Arkaan, Tian, Koman
Kampf um Choma: Tarik
Abwesend: Wochentags 3 Abende nicht da. Samstags nicht da. Sonntags tagsüber.

Re: Muik, Lazaa - 27.08.

Beitrag von LaBerg »

===============
Bidjan / Tian / Koman / NPCs
27. August 713
Vormittag
Muik, Lazaa
===============

Komans Tage begannen in der Regel früh und endeten spät. Zwar gab es keine wirklichen Verletzten zum Heilen, sondern nur ein paar kleinere Bläsuren, die sich die Schüler bei Übungskämpfen zuzogen, aber er hatte auch so genug zu tun.
Am Vormittag beteiligte er sich in der Regel am Unterricht aller in der Akademie befindlichen Personen. Zum einen in theoretischen Dingne zur Magie und Götter und er hatte ein paar Leute gefunden, die sich für die Kunst der Heilung ohne Magie interessierten. Sie würden ihm für die Zukunft sicher eine Unterstützung sein, entsprechend Gründlich kümmerte er sich um deren Ausbildung.
Den Rest des Tages verbrachte er in der Regel in der Bibliothek um verschiedenste Themen zu recherchieren und damit zu beginnen wie versprochen Etocai und Sinaya in die Welt der Runenmagie einzuführen.


Bidjan hatte von Tian die Aufgabe übernommen die Schüler im Umgang mit Waffen zu unterrichten. So konnte sich Tian auf die Ausbildung der Magier konzentrieren. Da Elaina den Entschluss gefasst hatte sich auch mehr auf die Waffen als ihre Magie zu konzentrieren, hatte er so die Gelegenheit auch immer wieder zu trainieren und einfach Zeit mit seiner Freundin zu verbringen.


Es war zum verrückt werden. Akale und ihre Begleitung Keysan, waren hier zwar in Sicherheit und sie waren in unmittelbarer Nähe ihrer gesuchten Personen. Aber an die Zielpersonen, insbesondere Karim heranzukommen, gestaltete sich schwieriger als gedacht.
Außerdem waren überall so viele Menschen, dass es eigentlich keine Möglichkeit gab mit Generälin Liara in Kontakt zu treten. Heute lief jedoch die Frist ab, und sie würde irgendwie mit Generälin Liara in Kontakt treten müssen, um ihr ausführlich Bericht zu erstatten und zu erfahren wie es weiter ging. Wobei sie auch noch keine Idee hatte, wie sie hier herauskommen sollten. Das Gelände war weiterhin von Chairos-Leuten umzingelt und bewacht.
Akale lief zielstrebig an die Stelle an der sie sich mit Keysan verabredet hatte. Er würde sie schützen müssen, wenn sie mit der Generälin in Kontakt trat. Anders würde es nicht gehen.
"Ahh da bist du ja", sagte sie als sie zu Keysan trat. Sie mussten schließlich ihre Tarnung als Ehepaar aufrecht erhalten.
Viele Grüße
LaBerg
Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 45326
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Einherjer: Askil, Mingus
Ascalon: Khori, Haakan
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim, Sinaya, Milima
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Aceio

Re: Muik, Lazaa - 27.08.

Beitrag von Cassiopeia »

===================================
Akamir, Karim, Sinaya, Elaina & NPCs
27. August 713
Vormittag
Muik, Lazaa
===================================

Den Zivilisten zu mimen fiel Keysan nach drei Tagen nur bedingt leichter, sodass er kurz zuckte als Akale ihn im vertrauten >Du< ansprach.
Schnell fasste er sich wieder und schenkte ihr ein Lächeln.
"Gehen wir ein Stück?", schlug er vor, denn für das, was sie vorhatten, war es hier zu voll, "vielleicht haben wir im hinteren Teil des Geländes mehr Glück und Ihr könnt - hrm, du kannst ein wenig in der Sonne ungestört entspannen", umschrieb er ihr Vorhaben hastig anders. Außerhalb des direkten Umkreises Karims war es ungefährlicher, daher war es gut zu wissen, dass er hier offenbar sehr konzentriert an einem Fleck stand und... was auch immer tat.
Somit konnten sie dorthingehen wo Karim nicht war.
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.
Benutzeravatar
LaBerg
Co-Leitung
Beiträge: 14081
Registriert: So 11. Okt 2009, 20:23
Das Erbe der Götter: Bidjan, Arkaan, Tian, Koman
Kampf um Choma: Tarik
Abwesend: Wochentags 3 Abende nicht da. Samstags nicht da. Sonntags tagsüber.

Re: Muik, Lazaa - 27.08.

Beitrag von LaBerg »

===============
Bidjan / Tian / Koman / NPCs
27. August 713
Vormittag
Muik, Lazaa
===============


"Ja, lass uns ein paar Schritte gehen", stimmte Akale dem Vorhaben zu. Sie hatte gut verstanden worauf Keysan hinaus wollte.
"Ich hoffe wir können dort wirklich etwas ungestörte Zweisamkeit genießen", sage Akale und blicke Keysan in einer Art an, die eigentlich ohne Worte alles sagte. Sie konnte nur hoffen, dass sie Keysan damit nicht zu verlegen machte. Aber an dem Ort den Keysan meinte, hatte sie inbesondere Abends schon öfter das ein oder andere junge Paar gesehen.
Da sie beide sich als junges Ehepaar ausgaben, war es überhaupt nicht verfänglich, wenn sie einen Ort für Zweisamkeit aufsuchten und um diese Zeit hatten sie gute Chancen, dass der Platz noch nicht belegt war.
Akale gab Keysan einen Kuss auf die Wange und flüsterte ihm ins Ohr: "Spiel mit! Den Ort, den du vorgeschlagen hast, da treffen sich gerne die Verliebten..."
Viele Grüße
LaBerg
Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 45326
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Einherjer: Askil, Mingus
Ascalon: Khori, Haakan
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim, Sinaya, Milima
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Aceio

Re: Muik, Lazaa - 27.08.

Beitrag von Cassiopeia »

===================================
Akamir, Karim, Sinaya, Elaina & NPCs
27. August 713
Vormittag
Muik, Lazaa
===================================

Es machte Keysan tatsächlich verlegen, doch er schaffte es, es schnell wieder zu verstecken.
"Genau das war meine Absicht", erwiderte er lächelnd und griff nach ihrer Hand. "Im Moment dürfte es dort noch leer sein, die meisten haben anderes vor, sodass sich niemand groß um uns kümmern wird."
So zumindest war die Chance gegeben, dass Akale mit Generälin Liara in Verbindung treten konnte, was sicher keine leichte Aufgabe war. Er fragte sich ob die Generälin sie zurück nach Ardakan beordern würde oder sie hier lassen würde bis sie ihre Aufgabe erfüllt hatten. Doch dann würde die Armee bereits nach Osten aufgebrochen sein.
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.
Benutzeravatar
Tjeika
Projektleitung
Beiträge: 63562
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:56
Aftermath: Shadi Ké-Yazzi Begaye
Einherjer: Keðja Grimnirsdottir
Die Weissagung: Nanna
Ascalon: Phyleira Kelaris & Alakti
Das Erbe der Götter: Svara
Kampf um Choma: Shaya, Eza & Noyan
Abwesend: eingeschränkt am Wochenende
Wohnort: Midgard
Kontaktdaten:

Re: Muik, Lazaa - 27.08.

Beitrag von Tjeika »

===================================
Svara
27. August 713
Vormittag
Muik, Lazaa
===================================

Langsam und bedächtigen Schrittes trat Svara langsam den Weg zu Karim an, wie sie es schon die drei Male zuvor getan hatte. Doch ein jedes Mal hatte sie einen anderen Weg gewählt, um Karims Fähigkeiten auch wirklich zu fordern.
Ein Lächeln lag auf ihren Lippen, als sie ihn da stehen sah, mit geschlossenen Augen und dem Ansatz eines Lächelns zur Schau tragend.
"Und? Wo bin ich langgelaufen?", wollte sie von ihm wissen, sich dessen bewusst, dass es so einfach nicht zu beantworten ein würde, als sie endlich wieder bei Karim eintraf.
Sie sah sich einem Gefühl folgend über beide Schultern um. Aber schüttelte dann über ihre eigene Paranoia schnell den Kopf.
"Hören Sie, Sir, folgendes... Es geht um meinen Teppich, der das Zimmer erst richtig gemütlich gemacht hat..."

// The Big Lebowski \\
Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 45326
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Einherjer: Askil, Mingus
Ascalon: Khori, Haakan
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim, Sinaya, Milima
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Aceio

Re: Muik, Lazaa - 27.08.

Beitrag von Cassiopeia »

===================================
Akamir, Karim, Sinaya, Elaina & NPCs
27. August 713
Vormittag
Muik, Lazaa
===================================

Karim öffnete die Augen erst als Svara ihn ganz erreicht hatte und musste tatsächlich zwei Mal blinzeln um das Bild vor sich klar zu sehen und die magische Sicht zurück zu drängen.
"Also", überlegte er während er versuchte sich an ihren Weg zu erinnern, "du gingst zum Hinterausgang, durch den Gemüsegarten, vorbei am kleinen Teich, weiter bis zur Ostgrenze des Geländes. Da habe ich dich kurz verloren und wieder gefunden als du bei den alten Ställen warst, das Gebäude umrundet hast und zur Arena gegangen bist. Von da aus kamst du dann hier her", versuchte er ihren Weg zu beschreiben wie er ihn wahrgenommen hatte.
"Stimmt das in etwa?", fragte er und sah sie warm an.
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.
Benutzeravatar
Tjeika
Projektleitung
Beiträge: 63562
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 20:56
Aftermath: Shadi Ké-Yazzi Begaye
Einherjer: Keðja Grimnirsdottir
Die Weissagung: Nanna
Ascalon: Phyleira Kelaris & Alakti
Das Erbe der Götter: Svara
Kampf um Choma: Shaya, Eza & Noyan
Abwesend: eingeschränkt am Wochenende
Wohnort: Midgard
Kontaktdaten:

Re: Muik, Lazaa - 27.08.

Beitrag von Tjeika »

===================================
Svara
27. August 713
Vormittag
Muik, Lazaa
===================================

Das Lächeln auf Svaras Lippen wurde etwas breiter und sie nickte.
"Das stimmt sogar sehr genau", fasste sie die Antwort kurz.
"Als du mich verloren hast, habe ich mich bis zu den Mauern im Osten vorgewagt."
Das war also eine wahrlich große Distanz gewesen.
"Vielleicht können wir dich soweit bringen, dass du auch bis dorthin mit deinen Fähigkeiten vordringen kannst."
Sie griff nach Karims beiden Händen.
"Doch für den ersten Tag war das gar nicht so schlecht."
Einer Eingebung folgend sah sie neuerlich über ihre Schultern - und wieder war da nichts.
"Entschuldige, ich denke... ich sehe Geister."
"Hören Sie, Sir, folgendes... Es geht um meinen Teppich, der das Zimmer erst richtig gemütlich gemacht hat..."

// The Big Lebowski \\
Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 45326
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Einherjer: Askil, Mingus
Ascalon: Khori, Haakan
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim, Sinaya, Milima
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Aceio

Re: Muik, Lazaa - 27.08.

Beitrag von Cassiopeia »

===================================
Akamir, Karim, Sinaya, Elaina & NPCs
27. August 713
Vormittag
Muik, Lazaa
===================================

"Mit deiner Hilfe wird mir das sicher schnell gelingen. Es fällt mir leicht, dich in diesem magischen Gewirr um mich herum auf dich zu konzentrieren. Wenn ich mich quasi... mitziehen lasse, erfasse ich bald alle innerhalb dieser Mauern anhand der Magie", sagte er zuverlässig, runzelte dann aber doch ein wenig die Stirn, als Svara sich schon das zweite Mal umschaute.
"Wen meinst du, gesehen zu haben?", hakte er nach, einem derart unguten Gefühl sollte man immer nachgehen, fand er.
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.
Benutzeravatar
LaBerg
Co-Leitung
Beiträge: 14081
Registriert: So 11. Okt 2009, 20:23
Das Erbe der Götter: Bidjan, Arkaan, Tian, Koman
Kampf um Choma: Tarik
Abwesend: Wochentags 3 Abende nicht da. Samstags nicht da. Sonntags tagsüber.

Re: Muik, Lazaa - 27.08.

Beitrag von LaBerg »

===============
Bidjan / Tian / Koman / NPCs
27. August 713
Vormittag
Muik, Lazaa
===============

Akale fasst die von Keysan gereichte Hand und schlenderte mit ihm zusammen in Richtung der Stelle.
Wie sie erwartet hatten, war dort um diese Uhrzeit tatsächlich niemand. Akale zog Keysan hinter einen der Streucher um den Schein zu wahren, falls doch jemand zuschaute. Auch wenn Akale keine Gefühle für Keysan hatte, so war er doch immerhin attraktiv und es war nicht so schwierig sich dazu durchzuringen ihn zu küssen.
Akale wollte solange wie möglich den Schein waren bevor sie mit Generälin Liara in Kontakt trat.
"Kannst du uns verbergen?", fragte sie leise flüsternd.
Viele Grüße
LaBerg
Antworten

Zurück zu „Außerhalb“