Tazanna

Hintergründe & Steckbriefe
Antworten
Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 38510
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Hogwarts: Brooke Stephenson [H/5] & Prof. Lauren Heston
Ragnarök: Tyr Brorsson
Einherjer: Askil Adilsson
Tir Na n'Og: Ricmaer
Marrekhs Sterben: Essar, Marek, Ketyr
Helden von Emeria: Deanne Noom
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Zeira
Gebrochene Welt: Breccán

Tazanna

Beitrag von Cassiopeia » Sa 18. Jun 2016, 13:16

Name: Tazanna

Geschlecht: weiblich

Herkunft: Seyîn, Ayoma

Magier oder Sine: Sine

Alter: 25

Aussehen: 1.65 m groß, dunkle Haare, oft Kratzer oder Narben, verdreckte Kleidung einer Kämpferin, dunkle Augen, die in unbeobachteten Momenten einen traurigen Ausdruck aufweisen, sonst aber ernst und ein wenig unnahbar wirken

Bild

Beruf: Untergrundkämpferin in Seyîn in einer Gruppierung, die sich gegen den König stellt

Besondere Fähigkeiten / Unfähigkeiten: sie hat schon früh gelernt, sich zu verteidigen, da sie auf der Straße mit ihrem Bruder groß geworden ist. Den Schwertkampf und den Umgang mit dem Dolch brachte sie sich selbst bei, auch ein paar Kampfarten beherrscht sie. Sie hat gelernt, sich ziemlich lautlos durch die Straßen und über Dächer zu bewegen, in Häuser einzusteigen oder sich das zum Überleben Notwendige zu stehlen und den Wächtern der Bruderschaft aus dem Weg zu gehen. Geduld ist jedoch ihre Schwäche und bisweilen wirkt sie etwas unfreundlich, auch wenn sie sich meist sofort entschuldigt, da sie es eigentlich nicht so meint.

Ausrüstung: ein Schwert, zwei Dolche, ein paar Schuhe und etwas zerschlissene Kleidung, die ihr aber im Kampf gute Bewegungsfreiheit bietet. Einen Wasserschlauch und eine Kleinigkeit zu Essen hat sie auch meist dabei.

Interessen: den Sturz des Königs und der Bruderschaft, ein Ende des Krieges zwischen Magiern und Sine und endlich ein einvernehmliches Miteinander und eine Regierung, die nicht nur mit einem Auge hinsieht, was in ihrem Land geschieht, sondern mit beiden.

Hintergrund: Tazanna wuchs mit ihrem Bruder zusammen als Waise auf der Straße auf. Schnell lernte sie die hier herrschenden Gesetze und musste dafür durch eine sehr harte Schule gehen. Mittlerweile gehört sie zu einer sich organisierenden Gruppe Leuten, vornehmlich Sine, die den Sturz des Königs erwirken wollen und damit den Umsturz in ihrem ganzen Land. Tazanna hat ein persönliches Motiv für den Tod des Machthabers: ihr Bruder wurde von Wächtern des Königs getötet, als er einer Magierin helfen wollte, sich von einer Gruppe Jägern zu befreien. Seither arbeitet sie stetig gegen die Bruderschaft und will Sühne für den Tod ihres Bruders.

Choma I:
Tazanna stieß in Ayoma zu der Gruppe und reiste mit ihnen. Sie und Aylos kamen sich näher und verliebten sich, gemeinsam blieben sie schließlich in Senn-Stadt zurück, während die übrigen Helden gen Westen aufbrachen im gegen Nalahr zu ziehen.
In Senn-Stadt wurde Aylos ermordet und Tazanna von einem Wüstenstamm verschleppt. Die Schamanin des Stammes erkannte ihre verborgene Magie und führte mit Tazanna schwarzmagische Rituale zum Erwecken der Magie durch, die nach und nach aus Tazanna eine ungewollte Seherin machten.
In der Nacht von Aylos' Ermordung hatte sie eine Vision einer roten Frau. Ihr schiebt Tazanna die Veränderungen ihrer Magie zu, über die sie keine Kontrolle mehr hat. Sobald sie Menschen berührt, sieht sie deren Vergangenheit und Zukunft. Im Stamm wurde sie so zu einer Art Späherin ausgebildet, die auf besondere Art und Weise die Geschicke des Stammes mit bestimmen sollte, indem nur diejenigen, denen es Bestimmt war, auserwählt wurden für besondere Aufgaben.
Die Monate beim Stamm der Wüste hinterließen tiefe Einschnitte in Tazannas Wesen. Nun ist sie zurück in Port Soles, wo sie sich Ana nennt und einen Auftrag hat und zugleich mit der Vergangenheit konfrontiert wird, die sie in einen schweren inneren Konflikt stürzt.
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.

Antworten

Zurück zu „Charaktere“