Verwandlung - 1. Klasse

Papierkügelchen, Zauberei und Wissen
Benutzeravatar
Rachel
Beiträge: 2704
Registriert: Mo 23. Nov 2009, 19:43
Hogwarts: Gaia Lucrecia Fyrce [G/5]
Ragnarök: Liam Alaric Eldjárn
Wohnort: Leipzig

Re: Verwandlung - 1. Klasse

Beitrag von Rachel » Mo 9. Jan 2012, 21:12

Jade Ariadne Corvatch [R/1]
Ort: Klassenzimmer Verwandlung
Datum: Mo, 4. Januar
Zeit: 09.15 Uhr

Ach Mist, dachte Jade und murmelte hastig eine Entschuldigung. Sie war ein bisschen nervös, dass Miss Heston den Zauber vorgeführt haben wollte, aber die letzten Male hatte es ja auch geklappt.
Unter den prüfenden Augen ihrer Lehrerin wurde Jade mulmig. Sie setzte zwei Mal zum Zauber an, ohne ihn tatsächlich durchzuführen, beim dritten Mal jedoch tat sie es einfach und es gelang ihr auch ganz gut, soweit sie das sehen konnte. Erwartungsvoll blickte sie Miss Heston an. Sie hätte nicht so rumexperimentieren dürfen, aber sie fand das Zaubern so aufregend, dass sie kaum die Finger davon lassen konnte.
Schon als sie noch ganz klein gewesen war, hatte sie immer absichtlich versucht zu zaubern, doch es war ihr stets nur in brenzligen Situationen gelungen. Ihre Eltern hatten ihr immer gepredigt, sich doch zu gedulden, bis sie nach Hogwarts käme, und nun war sie da und hier durfte sie bis auf ein paar Beschränkungen immer zaubern, was wirklich klasse war.
One day, when I'm 80 years old and sitting in a rocking chair, I'll be reading Harry Potter.
And they will say to me, "After all this time?"
And I will answer: "Always."

Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 38660
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Hogwarts: Brooke Stephenson [H/5] & Prof. Lauren Heston
Ragnarök: Tyr Brorsson
Einherjer: Askil Adilsson
Tir Na n'Og: Ricmaer
Marrekhs Sterben: Essar, Marek, Ketyr
Helden von Emeria: Deanne Noom
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Zeira
Gebrochene Welt: Breccán

Re: Verwandlung - 1. Klasse

Beitrag von Cassiopeia » Mo 9. Jan 2012, 22:08

Prof. Lauren Heston
Ort: Klassenzimmer für Verwandlung
Datum: Montag, 04. Januar
Zeit: 09:17 Uhr

Zufrieden nickte Lauren. "Das war sehr gut, Miss Corvatch, danke." Damit ging sie wieder nach vorne. "Da nun alle von Ihnen einen Stuhl erfolgreich in den Tisch und wieder zurück verwandelt haben, nehmen wir uns nun ein anderes Möbelstück vor und verwandeln es ebenfalls in einen Tisch. Der Zauberspruch bleibt also derselbe, jedoch ist es schwieriger, ein Sofa oder einen Schrank in einen Tisch zu verwandeln als einen Stuhl, da diese dem Tisch immer unähnlicher sehen. Ich werde nun gleich fünf Sofas her zaubern und ich möchte, dass Sie sich in fünf Gruppen zusammen tun und gemeinsam üben."
Sie ließ Tische und Stühle verschwinden und erschuf fünf blaue Zweisitzer-Sofas, die sie im Raum verteilte.
"So. An dieses Sofa gehen bitte Miss Vaughn, Miss Adams, Mister Broundsdeen und Miss O'Duffy. Sofa Nummer Zwei verwandeln bitte Mister Reens, Miss Corvatch, Miss Järvinen und Mister Gaffin." Nach dem auch die restlichen Gruppe eingeteilt worden waren, beobachtete Lauren das kurze Durcheinander, das entstand, als alle zu ihren Gruppen gingen.
"Versuchen Sie es jeder enige Male, aber passen Sie auf, das Sofa ist um einiges Größer als der Stuhl. Nehmen Sie also etwas Abstand beim Zaubern!", rief sie über das einsetzende Gebrabbel hinweg.
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.

Benutzeravatar
vojka
in memoriam
Beiträge: 18787
Registriert: Di 22. Sep 2009, 00:29

Re: Verwandlung - 1. Klasse

Beitrag von vojka » Mi 11. Jan 2012, 15:27

Kayla O'Duffy
Ort: Klassenzimmer für Verwandlung
Datum: Montag, 04. Januar
Zeit: 09:17 Uhr

Mit dem Stuhl hatte Kayla keine Probleme gehabt, hatte sie doch sowohl mit Callum als auch mit Ronan und Darragh die verschiedenen Zaubersprüche in den unterschiedlichen Fächern geübt. Sie war froh, dass ihre Brüder die Regeln nicht so genau nahmen, denn ihre Mutter hatte ihr das Zaubern in den Ferien strickt verboten.
Das war nun aber egal, während sie mit Cody, Finja und Clara zu ihrem Sofa gingen.
„Wer fängt an?“, wollte sie von den anderen dreien wissen. Finja wollte gerne anfangen und so traten die anderen drei etwas zurück und sahen einfach zu, wobei Kaylas Blick auch immer wieder zu Jade und Riikka wanderte. Lieber hätte sie diese beiden in ihrer Gruppe als Finja und Clara, zwar hatte sie gegen die anderen beiden nichts, aber sie sie waren nun einmal nicht ihre Freundinnen.
Als Finja mit ihrem Versuch fertig war, wollte sie selbst es versuchen, trat vor und stellte sich den Tisch genau vor, der vor ihr erscheinen sollte. Kurz schloss sie die Augen, hörte Callum in ihrem Kopf, der ihr immer wieder sagte, es würde nur auf die Konzentration ankommen, aber schließlich verbannte sie auch die Stimme ihres großen Bruders, öffnete die Augen wieder und schwang ihren Zauberstab, während sie die Formel klar und deutlich sprach.
Sie grinste als sie das Ergebnis sah. Es war nicht perfekt, aber sie fand, dass es für den ersten Versuch nicht schlecht war, immerhin war der Tisch als solcher gut zu erkennen, er bestand auch aus Holz, hatte die richtige Größe, das einzige, was nicht perfekt war, war, dass der Tisch wie bei einer Kuh immer wieder blaue Stoffflecken hatte.
„Da muss ich wohl noch mal üben“, grinste sie und zuckte mit den Schultern. Aber immerhin war ihr Versuch besser gewesen als der von Finja.
Glück ist das einzige, was wir anderen geben können, ohne es selbst zu haben.

Benutzeravatar
therapistin
Rollenspielleitung
Beiträge: 13836
Registriert: Mo 19. Okt 2009, 17:13
Hogwarts: Michael, Simon, Antoine Delavron
Ragnarök: Erik
Marrekhs Sterben: Jaeden, Tobis

Re: Verwandlung - 1. Klasse

Beitrag von therapistin » Mi 11. Jan 2012, 16:04

Cody Brounsdeen [R/1]
Ort: Klassenzimmer für Verwandlung
Datum: Montag, 04. Januar
Zeit: 09:19 Uhr

Das Stuhlbein, was er zuvor noch im Rücken gehabt hatte, war schon längst wieder vergessen, als Cody sich mit seiner Gruppe zusammen fand. Er war froh, dass er mit Kayla arbeiten sollte, dann hätte er wenigstens eine seiner Freundinnen, mit der er sprechen konnte, dabei. Finja und Clara hingegen kannte er kaum, mit ihnen gesprochen hatte er höchstens einmal zum Guten Morgen sagen, mehr aber auch nicht.
Nun sah er gespannt zu, wie erst Finja das Sofa verwandelte und dann Kayla. Der Versuch seiner Freundin sah besser aus und so grinste er mit ihr zusammen, als sie fertig war. Der Tisch sah lustig aus, an manchen Stellen hatte er blauen Stoff über dem Holz.
"Dann rutscht da zumindest nichts weg", lachte er. "Wie so ein Filzuntersetzer, die wir zu Hause haben." Grinsend sah er zu, wie das Sofa wieder erschien und blickte dann fragend zu Clara, die ihn aber beinahe entsetzt ansah und ihm andeutete, er solle zuerst versuchen.
Er zuckte nur kurz mit den Schultern, dann zog er seinen Zauberstab und versuchte, sich zu konzentrieren, was bei dem Durcheinander im Klassenraum allmählich ganz schön schwierig wurde. In Gedanken sprach er den Zauber, während er die entsprechende Bewegung mit dem Zauberstab machte, dann verband er beides. Das Sofa wurde tatsächlich zum Tisch – allerdings war er nur wenige Zentimeter hoch, die Tischbeine waren nur kurze Stumpen.
"Hm, immerhin ein Anfang", grinste er, es wäre wohl besser, wenn er sich vorstellte, dass die Tischbeine auch wirklich so lang wurden, wie sie bei einem Tisch sein sollten.
Jeder Schatten ist auch ein Wegweiser zum Licht.


Ernst Ferstl

Benutzeravatar
vojka
in memoriam
Beiträge: 18787
Registriert: Di 22. Sep 2009, 00:29

Re: Verwandlung - 1. Klasse

Beitrag von vojka » Mi 11. Jan 2012, 16:17

Kayla O'Duffy
Ort: Klassenzimmer für Verwandlung
Datum: Montag, 04. Januar
Zeit: 09:21 Uhr

Kayla grinste, als Codys Tisch da stand. „Hey, du hast einen japanischen Tisch gemacht“, meinte sie lachend. „Ich mag unsere Tisch, meiner hatte Antirutschflecken und du den japanischen. Nun bist du dran Clara“, meinte sie nachdem ihr Freund seinen Tisch wieder in ein Sofa verwandelt hatte. Aber noch immer sah sie nicht sehr glücklich aus und so stellte sich Kayla etwas näher an Cody. „Sie scheint ein richtiger Angsthase zu sein“, wisperte sie leise, so dass außer ihrem Freund es niemand hören konnte. Immerhin wollte sie die Hufflepuff nicht noch weiter verunsichern und sah so einfach zu, wie diese zögerlich einen Schritt vortrat und versuchte aus dem Sofa einen Tisch zu machen, allerdings blieb es bei dem versuch, denn bis auf, dass sich die Farbe des Sofas änderte passierte rein gar nichts.
Glück ist das einzige, was wir anderen geben können, ohne es selbst zu haben.

Benutzeravatar
therapistin
Rollenspielleitung
Beiträge: 13836
Registriert: Mo 19. Okt 2009, 17:13
Hogwarts: Michael, Simon, Antoine Delavron
Ragnarök: Erik
Marrekhs Sterben: Jaeden, Tobis

Re: Verwandlung - 1. Klasse

Beitrag von therapistin » Mi 11. Jan 2012, 16:30

Cody Brounsdeen [R/1]
Ort: Klassenzimmer für Verwandlung
Datum: Montag, 04. Januar
Zeit: 09:22 Uhr

Ein japanischer Tisch, nun gut, damit konnte er durchaus leben, dachte er grinsend und blickte abwartend zu Clara, die aber noch immer wenig begeistert aussah und nur zögernd an das zurück gezauberte Sofa heran trat.
"Sei nicht so fies", murmelte Cody zu Kayla zurück und sah gespannt zu, wie die Hufflepuff sich an dem Zauber versuchte. Kaum eine Veränderung trat auf und Cody wusste nicht, ob er lachen sollte oder nicht. Er tat es nicht, zuckte auf Kaylas fragenden Blick, als er auf die andere zuging, nur die Schultern und trat zu Clara, die den Tränen nahe schien.
"Du musst keine Angst haben, das Sofa ist dir nicht böse, wenn du es in einen Tisch verzauberst", meinte er und lächelte. "Und du musst ganz deutlich sprechen. Das fühlt sich zwar komisch an, aber das hilft, wirklich!", fuhr er fort und nickte ermutigend, ehe er wieder zurück trat und abwartete.
Jeder Schatten ist auch ein Wegweiser zum Licht.


Ernst Ferstl

Benutzeravatar
Cassiopeia
Rollenspielleitung
Beiträge: 38660
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 02:28
Hogwarts: Brooke Stephenson [H/5] & Prof. Lauren Heston
Ragnarök: Tyr Brorsson
Einherjer: Askil Adilsson
Tir Na n'Og: Ricmaer
Marrekhs Sterben: Essar, Marek, Ketyr
Helden von Emeria: Deanne Noom
Das Erbe der Götter: Liara, Elaina, Karim
Kampf um Choma: Toyan, Tazanna, Zeira
Gebrochene Welt: Breccán

Re: Verwandlung - 1. Klasse

Beitrag von Cassiopeia » Mi 11. Jan 2012, 21:00

Prof. Lauren Heston
Ort: Klassenzimmer für Verwandlung
Datum: Montag, 04. Januar
Zeit: 09:50 Uhr

Lauren war immer wieder erstaunt, mit welcher Begeisterung die Erstklässler bei der Sache waren. Jeden neuen Zauber wollten sie sofort ausprobieren und gaben sich ganz wie die Großen, wie sie mit einem Schmunzeln beobachtete. Sie steckten den Zauberstab lässig in die Hosentaschen, versuchten Schlenker aus dem Handgelenk und nicht selten musste sie den ein oder anderen in seiner Experimentierfreude bremsen. Doch genau deshalb mochte sie auch die jungen Schüler und Schülerinnen unheimlich gerne.
Sie ging immer mal wieder von Gruppe zu Gruppe, schlichtete einen Streit zwischen zwei Jungen, die ausversehen gleichzeitig gezaubert hatten und deren Sofa dann einfach auseinander gefallen war, anstatt sich in einen Tisch zu verwandeln.
Alles in allem ging es dennoch sehr friedlich zu, da hatte sie schon andere Klassen erlebt, in denen Gruppenarbeiten kaum möglich waren.
Die Zeit verging recht schnell und Lauren unterbrach die aktuellen Verwandlungskunststücke ihrer Schützlinge.
"So, alle mal bitte herhören, auch Sie, Miss Vaughn, danke", sagte sie mit erhobener Stimme, bis alle wieder zu ihr sahen. "Das haben Sie alle sehr gut gemacht. Ich möchte nun, dass Sie sich noch einmal zu Gruppen zusammen finden." Sie änderte nun die Farben der Sofas, sodass sich ein grünes, zwei orangene und zwei gelbe Sofas im Raum befanden.
"Diejenigen von Ihnen, die den Zauber gut beherrschen und deren Sofa wirklich ein Tisch geworden ist, ohne Stoffreste oder Ähnliches, gehen bitte zu dem grünen Sofa. Diejenigen, die noch sehr große Schwierigkeiten damit haben, ihn auszuführen, gehen bitte zu den gelben Sofas. Und diejenigen, die zwar noch Probleme haben, aber den Zauber an sich beherrschen, begeben sich bitte an die orangenen Sofas. Die Einschätzung liegt ganz bei Ihnen, denn jede Sofafarbe erhält von mir eine eigene Aufgabe, der Sie gewachsen sein müssen."
Gewusel entstand, einige Kinder standen unsicher herum und Lauren ließ ihnen Zeit, bis wirklich alle ihre Plätze gefunden hatten.
Dann ging sie zunächst zur grünen Gruppe und überreichte einem jeden von ihnen das Bild eines Tisches mit einer bestimmten Form: er war dreieckig. Das machte die Aufgabe schwieriger, daher gab es auch nur ein Sofa, da die Gruppe doch recht klein war, die den Zauber bisher sauber beherrschte.
"Ich möchte, dass Ihr Sofa zum Ende der Stunde diesem Tisch so ähnlich wie möglich sieht. Viel Glück!"
Sie ging weiter zur zweiten Gruppe und verteilte auch hier Bilder, dieses Mal jedoch die eines normalen, viereckigen Holztisches. "Vielleicht hilft es Ihnen, wenn Sie direkt ein Bild vor sich haben, den Zauber genauer auszuführen. Sehen Sie sich jedes Detail an, die Kantenlänge, die Oberfläche, die Farbe, ehe Sie loszaubern."
Damit waren nun auch die orangenen Sofas versorgt, sodass sie sich zur letzten Gruppe gesellte.
"So, bei Ihnen sind noch einige dabei, die große Schwierigkeiten mit dem Zauber haben. Das ist gar nicht weiter schlimm, darum bin ich da und helfe Ihnen. Wer von Ihnen möchte anfangen und mir sagen, wo genau das Problem liegt?"
Dennoch sah sie immer wieder auf, falls Schüler aus den anderen Gruppen Fragen an sie hatten.
Die Wirklichkeit ist nur etwas für Menschen, die mit Büchern nichts anfangen können.

Benutzeravatar
Siria
Projektleitung
Beiträge: 29219
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 22:21
Hogwarts: Charly, Barabell, Laertes, Victor
Marrekhs Sterben: Samaa Kari
Star Trek: Kaira Tara
Kontaktdaten:

Re: Verwandlung - 1. Klasse

Beitrag von Siria » Mi 11. Jan 2012, 21:28

Riikka Järvinen (G/1)
Ort: Klassenzimmer
Zeit: 09:54 Uhr
Datum: Montag, 04.01.

Die zwei Jungs, Jester Reens, Gregor Gaffin waren einfach nur nervig. Die verhielten sich wie kleine Kinder. Riikka konnte nur die Augen verdrehen und war froh, dass noch Jade an ihrer Seite war. Ihr Versuch, das Sofa in einen Tisch zu verwandeln, gelang ihr halbwegs gut, hätte sicherlich besser klappen können, aber so übereifrig war sie dann auch wieder nicht.
Als sie sich nun selber einschätzen sollte, fiel ihr das nicht ganz so schwer. Zielstrebig ging sie zum orangenem Sofa. Die Farbe mocht sie zwar nicht so gerne, sie stand ihr nicht und sie war so... bunt. Aber spielte ja nun keine Rolle.
Riikka war gespannt, wohin ihre Freunde gehen würden.
Sie nahm sich schon mal das Bild und sah es sich genau an. Kurz schloss sie ihre Augen und stellte sich den Tisch vor, vor ihren Augen erschien er ziemlich klar. "Ich starte an.", sagte sie, nachdem sie ihre Augen wieder geöffnet hatte, nahm ihren Zaubertab und ließ das Sofa in den Tisch verwandeln.
Der stand dann auch vor ihr, sie ging ein Mal um ihn herum, an einer Stelle hatte er braune Flecken, und er wackelte.
"Wackelpuddingtisch.", sagte Riikka und lachte kurz. "Ist praktisch bei schiefem Boden wie hier auf Hogwarts, da kippelt er dann nicht mehr.", erklärte sie ernst und war zufrieden mit ihrem Zauber.
Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben. Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
therapistin
Rollenspielleitung
Beiträge: 13836
Registriert: Mo 19. Okt 2009, 17:13
Hogwarts: Michael, Simon, Antoine Delavron
Ragnarök: Erik
Marrekhs Sterben: Jaeden, Tobis

Re: Verwandlung - 1. Klasse

Beitrag von therapistin » Sa 14. Jan 2012, 14:50

Cody Brounsdeen [R/1]
Ort: Klassenzimmer für Verwandlung
Datum: Montag, 04. Januar
Zeit: 09:55 Uhr

Cody hatte es noch einmal probiert, das Sofa in einen Tisch zu verwandeln, diesmal war nur eines der Tischbeine zu kurz gewesen, ansonsten sah er wirklich aus wie ein Tisch, auch waren keine Stoffreste des Sofas zu erkennen.
Dennoch, als Professor Heston sie anwies, sich auf die verschiedenen Sofas zu verteilen, wandte er sich den orangefarbenen zu, wo er sich neben Riikka stellte. Es dauerte eine Weile, bis sich alle Schüler auf die Sofas verteilt hatten, doch schließlich hatten sie alle ihre Aufgaben. Riikka war die erste in ihrer Gruppe, die sich an dem viereckigen Tisch versuchte. Schlecht war der Versuch nicht, aber auch nicht perfekt.
"Schade nur, dass man den nicht essen kann", grinste Cody. "Aber ordentlich drauf schreiben kann man auch nicht, wenn er wackelt. Da stören die braunen Flecken viel weniger."
Jeder Schatten ist auch ein Wegweiser zum Licht.


Ernst Ferstl

Benutzeravatar
vojka
in memoriam
Beiträge: 18787
Registriert: Di 22. Sep 2009, 00:29

Re: Verwandlung - 1. Klasse

Beitrag von vojka » Mo 16. Jan 2012, 22:11

Kayla O'Duffy
Ort: Klassenzimmer für Verwandlung
Datum: Montag, 04. Januar
Zeit: 09:57 Uhr

„Ich mag deinen Tisch“, grinste Kayla, die sich hinter ihre Freunde stellte. Auch sie hatte wie Cody den Zauber noch einmal probiert gehabt, aber perfekt war er immer noch nicht, weshalb sie es noch einmal hier probieren wollte, wenn es nun klappen würde, konnte sie immer noch die nächste Schwierigkeitsstufe wählen.
„Möchtest du als nächstes Cody oder soll ich?“, wollte sie von ihrem Freund wissen, der ihr den Vortritt ließ.
So stellte sie sich vor das Sofa, welches eben noch Riikkas Tisch gewesen war und sah noch einmal kurz auf das Bild in ihren Händen, atmete noch einmal durch und sah dann wieder zur Couch, schwang ihren Zauberstab und sagte die Formel laut und deutlich.
Als sie fertig war, betrachtete sie ihren Tisch kritisch. „Also zumindest hat er keine Stofffetzen mehr“, meinte sie und stieß ihren Tisch vorsichtig an, um zu sehen ob er wie der von Riikka wackeln würde.
Glück ist das einzige, was wir anderen geben können, ohne es selbst zu haben.

Antworten

Zurück zu „Die Klassenzimmer“